Marrakesh Nights



Autor: Heike Abidi
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-649-61762-4
Erschienen: Juni 2014
Seitenzahl: 270
Preis: 9,95€ [D] 
Leseprobe: klick 











Inhalt
Leonie möchte unbedingt mit ihrer Clique nach Spanien fliegen. Meer, Party, Zelten - das ist die perfekte Gelegenheit, um ihrem großen Schwarm Daniel näherzukommen. Doch Leonie hat die Rechnung ohne ihre Eltern gemacht, die sie auf keinen Fall in den spanischen Partyurlaub ziehen lassen möchten. Stattdessen soll die 17-Jährige nach Agadir zu den Verwandten ihres marokkanischen Vaters geschickt werden - für Leonie klingt das wie ein schlechter Scherz. Was soll sie denn auf der falschen Seite des Mittelmeers, so weit entfernt von ihrem Angebeteten? Erst als ihre beste Freundin Maja ganz begeistert von der Idee ist, Leonie in das arabische Land zu begleiten, willigt sie halbherzig ein. Nicht ahnend, dass den Freundinnen der wohl aufregendste Sommer ihres Lebens bevorsteht... 
Quelle: Coppenrath

Erster Satz
"Erde an Leonie, Erde an Leonie - pennst du schon oder schmachtest du noch?", flötet mir eine helle Stimme ins Ohr und bringt mich zurück auf den Boden der Tatsachen.

Cover
Ich finde das Cover wunderschön. Es wurde passend zum Inhalt orientalisch gestaltet und die Farben gut miteinander abgestimmt.

Meinung
Marrakesh Nights von Heike Abidi ist wieder mal ein Jugendroman der mir richtig gut gefallen hat. Ich mag die Bücher von Heike Abidi sehr und ihr Schreibstil konnte mich auch in diesem Roman wieder überzeugen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Leonie.

Leonie die Hauptprotagonistin ist 17 Jahre jung und natürlich verknallt über beide Ohren. Daniel heißt der Sunnyboy in diesem Roman. Gutaussehend aber nicht unbedingt der Hellste schafft er es sofort Leonie in seinen Bann zu ziehen. Die Liebesgeschichte war nichts Neues und die Entwicklung vorhersehbar. Leonie verhält sich ihr Alter gemäß sehr naiv in Bezug auf ihr Liebesleben.

Ich denke aber das allerwichtigste in diesem Buch ist die Reise nach Marokko. Zusammen mit ihrer besten Freundin Maja verreisen die Beiden nach Agadir zu Leonies Onkel und Tante. Auch wenn dieser Urlaubsort nicht Leonie Favorit ist, so verbringt sie dort einen wunderschönen Urlaub. Leonies Cousin hat mir sehr gut gefallen. Er nimmt Leonie immer wieder aufs Korn und diese reagiert gewohnt kindlich. Diese Schlagabtäusche haben mich aber immer gut unterhalten. 

Als Leser kann man Leonie begleiten dieses wunderschöne Land kennenzulernen. Die Autorin hat es geschafft mich auf eine orientalische Reise mitzunehmen die mir fast das Gefühl gegeben haben selbst dort zu sein. Es kommen auch einige Klischees und Erklärungen über Land und Leute zur Sprache, was mit gefallen hat. Die Nebencharaktere waren stimmig und angenehm. Alles hat mir sehr gut gefallen und ich hatte das Buch sehr schnell durchgelesen.

Fazit 
Marrakesh Night ist ein weiterer gelungener Jugendroman von Heike Abidi, mit einem orientalischen Flair und auf Leonies Reise nach Marokko bringt sie ihren Lesern dieses schöne Land etwas näher. Ich vergebe 5 von 5 Bücher. 


1 Kommentar:

  1. Hi Author, I like your blog, thanks for sharing. I love this information you shared with us. I am waiting for your next post. Keep it up..buy old gmail accounts

    AntwortenLöschen