Neue Bücher

Heute zeige ich ich euch die Neuzugänge der letzten Wochen.


Das Leben ist zu kurz für Irgendwann von Ciara Geraghty
erry und Iris sind beste Freundinnen und würden durchs Feuer füreinander gehen. Aber Iris ist krank. So krank, dass sie sich heimlich entschließt, ihr Leben in der Schweiz zu beenden, solange sie es noch kann. Als Terry feststellt, dass Iris auf dem Weg dorthin ist, zögert sie keine Sekunde. Mit ihrem betagten Dad im Auto holt sie Iris gerade noch am Hafen von Dublin ein. Die drei begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch England und Frankreich, und was die schlimmsten Tage in Terrys Leben hätten werden können, werden ihre besten. Denn durch Iris entdeckt sie ungeahnte Seiten an sich – und dass es ein Geschenk ist, unser Leben zu leben, jeden Tag und bis zum letzten Tag. 
Quelle: Goldmann
 
Kronentraum von Jana Hoch
Paparazzi, Blitzlichtgewitter, Skandale – Gretas Leben wird von einem Tag auf den anderen völlig auf den Kopf gestellt. Und daran trägt nur einer die Schuld. Edward. Oder besser gesagt: Prinz Tristan. Noch immer fühlt sich Greta wegen seiner Lügen hintergangen. Wieso hat er ihr nicht gesagt, wer er wirklich ist? Doch als Edward ihr anbietet, Schutz vor dem Medienrummel auf Caverley Green zu suchen, kann Greta nicht nein sagen. Vor allem, weil ihr Herz noch immer höher schlägt, wenn sie Edward bei der Arbeit mit den Pferden beobachtet. Oder wenn er sie auf diese bestimmte Weise ansieht … Aber ist Greta wirklich bereit, Teil seiner Welt zu werden?
 
Wer sind Sie und was haben Sie mit meinem Mann gemacht? von Heike Abidi
Zwischen Mid Life Crisis und Alterspubertät – das starke Geschlecht wird im Alter in jeder Beziehung komischer
Männer sind wie Wein, sagt man. Sie reifen und werden im Alter besser. Bestseller-Autorin Heike Abidi sieht es anders: Männer im besten Alter werden vor allem komisch. Wechseljahre meets Pubertät sozusagen. Kommt einem bekannt vor? In diesem witzigen Beziehungsratgeber finden Sie nicht nur sich, sondern vor allem Ihren Liebsten wieder.
Ob man einen Partner wählt, der einem ähnlich ist, oder dem Motto „Gegensätze ziehen sich an“ folgt, spielt irgendwann keine Rolle mehr. Denn spätestens, wenn Mann in die Jahre kommt, entwickelt das starke Geschlecht seltsame Macken, die einen in den Wahnsinn treiben können.Jetzt braucht Frau starke Nerven, eine große Portion Gelassenheit und ganz viel Humor! Doch einen Vorteil hat es, wenn die Herren der Schöpfung beim Altern komisch werden: Sie bringen uns damit zum Lachen…
Quelle: emf Verlag
 
Gemeinsam stark in Virgin River von Robyn Carr
Pfarrer Noah Kincaid hat die alte Kirche von Virgin River im Internet ersteigert. Er möchte sie zu neuem Leben erwecken, doch dazu benötigt er Hilfe. Tatsächlich meldet sich jemand auf seine Anzeige – und zwar die vorlaute Ellie Baldwin. Ihre Vergangenheit ist so bunt wie ihre Kleidung. Noah ist skeptisch. Aber je näher er Ellie kennenlernt, desto mehr spürt er: Sie ist genau der frische Wind, den er braucht. Sosehr sie sich auch äußerlich unterscheiden, in ihrem Inneren haben sie dieselben Träume und Sehnsüchte. Und gibt es einen besseren Platz auf der Welt, um sich diese zu erfüllen, als die charmante Kleinstadt?
 
Mein Glück in deinen Händen von Mary Simses
Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke …


Neuzugang

Diese schöne Schmuckausgabe vom Coppenrath Verlag konnte ich, dank eines Gutscheins, bei Hugendubel ergattern. ♥


Mansfield Park von Jane Austen

Im England des frühen 19. Jahrhunderts ist Armut ein großes Problem. Fanny Price hat Glück. Sie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, wächst jedoch bei reichen Verwandten auf dem eleganten Herrensitz Mansfield Park auf. Dort ist das Leben voller gesellschaftlicher Fallstricke. Fannys hochnäsige Cousinen lassen sie den Standesunterschied spüren und auch die kauzige Tante Norris macht ihr das Leben schwer. Trotz aller Hindernisse entwickelt sich Fanny zu einer klugen jungen Frau. Als schließlich ein aussichtsreicher Heiratskandidat auftaucht, gerät das geordnete Leben auf Mansfield Park gründlich aus den Fugen.

Große Schmuckausgabe mit 10 aufwendig gestalteten Extras und Leseband.

Quelle: Coppenrath Verlag

Zurück in Virgin River

Autor: Robyn Carr
ISBN: 978-3-7457-0176-0
Erschienen: Dezember 2020
Seitenzahl: 400
Preis: 10,99 € [D] 
 
Reihe: Virgin River
7. Zurück in Virgin River
8. Gemeinsam srark in Virgin River
9. Endlich bei dir in Virgin River
10. Herzklopfen in Virgin River   
 
Inhalt
Was ist aus dem sorglosen Jungen geworden, der einst ihr Herz erobert hat? Liz ist schockiert: Ihr Jugendfreund Rick Sudder ist ein gebrochener Mann, als er schwer verletzt nach Virgin River heimkehrt. Verbittert über sein Schicksal schlägt er alle Hilfsangebote aus. Weder sein Ziehvater Jack Sheridan noch Liz lässt er an sich heran. Doch so leicht geben die beiden nicht auf. Liz ist entschlossen, Rick zu beweisen, dass es nicht Mitleid ist, was sie für ihn empfindet – sondern dass es eine gemeinsame Zukunft für sie geben kann. Aber ist ihre Liebe stark genug, um Rick Hoffnung zu schenken und den Schmerz zu heilen?
 
Erster Satz 
Walt Booth fühlte sich einsam.

Cover
Auf dem Cover ist ein Bild von einem verliebten Pärchen und eine schöne Landschaftsaufnahme zu sehen. Mit seinen Farben und Blumen wirkt es frisch und sommerlich. Es reiht sich perfekt in die anderen Bände ein.

Meinung
Zurück in Virgin River ist der siebte Band der Virgin River Reihe von Robyn Carr. Auf den ersten Seiten findet man, wie schon bei den Vorbänden, eine Übersicht über den Ortskern und die Umgebung um Virgin River. Der Schreibstil von Robyn Carr ist locker und lässt sich leicht lesen. Auch diesmal wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Im Mittelpunkt stehen schon bekannte Charaktere. 

Ein Pärchen, das diesmal in den Mittelpunkt rückt, sind Rick und Liz. Rick kommt verletzt aus dem Irak zurück und es geht um seine Genesung. Er verhält sich in der Zeit wie ein Arsch und ich bin erstaunt über das Durchhaltevermögen von Liz. Rick tat mit natürlich wegen seiner Verletzung sehr Leid und er macht eine echte Krise durch, aber trotzdem ist er in diesem Band nicht gerade mein Lieblingscharakter geworden. 

Als Leser erfährt man auch wie es mit Abby und Cameron weiter geht. Abbys Schwangerschaft schreitet voran und Cameron scheint nach wie vor ein absoluter Traum zu sein. Bei ihm fehlen mir ehrlich gesagt etwas die Ecken und Kanten. Er ist immer verständnisvoll und fährt nie aus seiner Rolle. Ich bin gespannt ob und wie es in den nächsten Bänden mit den Beiden weiter geht.

Auch Mauriel und Walt haben diesmal eine kleine aber kurze Krise. Die Zwei sind das etwas erwachsenere Pärchen in dieser Buchreihe. Sie sind schon zu alt fürs Kinder kriegen, aber ich finde es schön dass es auch um eine Liebesgeschichte geht in der man erfährt wie es sein könnte sich ab einem gewissen Alter nochmal zu verlieben und auch bei den Beiden bin ich gespannt was sich die Autorin noch ausgedacht hat.

Mel und Jack spielen bei all den Beziehungen eine wichtige Nebenrolle, was mit sehr gefällt. So langsam wünsche ich mir allerdings dass die Beiden mal wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. Mit diesem Pärchen fängt die Buchreihe an und noch immer ist es mein Pärchen Nummer eins dieser Reihe. Vielleicht gibt es für Mel und Jack in den nächsten Bänden mal wieder etwas mehr Platz.

Fazit
Zurück in Virgin River ist ein gelungener siebter Teil und konnte mich gut unterhalten. Von allen sieben Bänden war das allerdings auch der Band, der mir bisher am wenigsten gefallen hat. Trotzdem hat mir das lesen viel Spaß gemacht und ich vergebe 4 von 5 Bücher.
 

Verliebt in Virgin River


Autor: Robyn Carr
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-7457-0138-8
Erschienen: November 2020
Seitenzahl: 448
Preis: 10,99 € [D]

Reihe: Virgin River
6. Verliebt in Virgin River
7. Zurück in Virgin River
8. Gemeinsam srark in Virgin River
9. Endlich bei dir in Virgin River
10. Herzklopfen in Virgin River
 
Inhalt
Die junge Shelby träumt von Freiheit, Abenteuer – und der großen Liebe. Sie hat schon eine genaue Vorstellung von Mr. Right: Ihr Traummann muss ein glattrasiertes Kinn, Hosen mit Bügelfalten und einen Hochschulabschluss haben. Luke Riordan, den sie in dem kleinen Örtchen Virgin River kennen lernt, ist das genaue Gegenteil. Doch ausgerechnet der gut aussehende Ex-Pilot weckt eine verzehrende Sehnsucht in ihr – und ein Gefühl, das sie nicht benennen kann. Dabei ist er über zehn Jahre älter als sie, zynisch und offensichtlich nur auf einen One-Night-Stand aus ...  

Erster Satz
Shelby hatte nur noch wenige Kilometer bis zur Ranch ihres Onkels Walt vor sich, als sie auf dem Highway 36 zwischen Fortuna und Virgin River gezwungen wurde, am Straßenrand anzuhalten.
 
Cover
Das Cover reiht sich von der Aufmachung her super in die Virgin River Reihe ein. Diesmal wurde alles sehr herbstlich gehalten und die Bilder darauf zeigen wie immer eine wunderschöne Landschaft und ein verliebtes Pärchen.
 
Meinung 
Verliebt in Virgin River ist der sechste Teil der Virgin River Reihe von Robyn Carr. Auf den ersten Seiten gibt es, wie schon bei den vorigen Bänden, eine Karte vom Ortskern und der Umgebung von Virgin River. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven und diesmal steht ein schon bekannter und ganz neuer Charakter im Mittelpunkt. 
 
Shelby, Walts Nichte, kennen wir schon aus den vorigen Romanen. Diese macht sich in Verliebt in Virgin River auf den Weg in ein neues Leben nach Virgin River. Sie zieht bei ihrem Onkel Walt ein und nach diesem Band habe ich nun ein ganz anderes Bild von Shelby. Ich habe mir sie in den anderen Büchern als pausbäckiges Mauerblümchen vorgestellt, was sie allerdings überhaupt nicht ist. Virgin River soll ihr nur als Zwischenstation dienen, bevor sie ein Studium anfangen möchte. Es dauert natürlich nicht lange, bis sie auf den gutaussehenden Luke trifft. 
 
Luke kommt von der Army und weiß noch nicht genau wie seine Zukunft aussehen soll. Zusammen mit seinem Bruder hat er ein paar alte Hütten am Fluss gekauft, die er renovieren und gewinnorientierend verkaufen möchte. Shelby ist junge 25 und Luke um einige Jahre älter. Er fühlt sich sofort zu Shelby hingezogen, ist aber für seine lockeren Frauenaffären bekannt und möchte in so einem kleinen Ort wie Virgin River nicht negativ auffallen. 
 
Natürlich ist einem als Leser klar worauf bei den Beiden alles hinausläuft und ich habe mir natürlich ein Happy End für die Beiden gewünscht. Beide Charaktere sind sehr sympathisch, haben ein paar Ecken und Kanten und treffen im Laufe der Geschichte auch mal eine Fehlentscheidung. Mir hat die Geschichte rund um Shelby und Luke sehr gefallen. Prickelnde Leidenschaft ist da natürlich an der Tagesordnung.
 
Die Beziehung zwischen Walt und Mauriel spielt in diesem Roman auch eine wichtige Rolle. Da es ja sozusagen schon die Senioren unter den Charakteren in Virgin River sind, fand ich es schön, dass es auch mal um eine Beziehung zwischen etwas reiferen Verliebten geht. 
 
Worüber ich mich sehr gefreut habe ist, dass es einiges neues von Cameron, dem Kinderarzt zu lesen gibt, den wir schon als Vanessas Date kennen lernen durften. Abby und Cameron sind also das dritte Paar um das es in diesem Roman geht. 
 
Mel und Jack, Paige und Preacher und alle anderen Charaktere spielen in diesem Buch auch eine Rolle, so dass man immer erfährt wie es bei diesen Pärchen weiter geht. Es werden immer mehr Charaktere in der Virgin River Reihe, so dass man als Leser auf gar keinen Fall mit diesem Band einsteigen sollte. Ich bin gespannt wer im nächsten Band an der Reihe ist und ob die Autorin es schafft meine Leselust an dieser Buchreihe aufrecht zu erhalten, ohne das es zu langweilig wird wegen zu vieler Wiederholungen.
 
Fazit
Verliebt in Virgin River ist ein gelungener sechster Band dieser Reihe und birgt so einige Überraschungen und neue Charaktere in sich. Wer dieses Buch lesen möchte, sollte unbedingt bei Band eins anfangen, um mit den vielen Charakteren nicht durcheinander zu kommen. Ich vergebe 4 von 5 Bücher und ich bin schon gespannt auf Band sieben. 
 
 

Neue Bücher

Das sind meine Neuzugänge der letzten Woche. 
Cursed Kiss hat mich in der Buchhandlung angelächelt. Das Cover sah so schön aus und hat mich angeglitzert, da musste ich es einfach mitnehmen. Kleine Stadt der grossen Träume und Das Jahr der Delfine gab es zum Aktionspreis und Night Rebel habe ich als Rezensionsexemplar bekommen.

 
 
Gods of Ivy Hall 1: Cursed Kiss von Alana Falk
Wenn Götter den Campus beherrschen
Als Rachegöttin macht Erin den Campus des Ivy Hall College unsicher und stiehlt jungen Männern mit einem Kuss die Seele. Bis ein Blick zwischen ihr und ihrem Mitstudenten Arden alles verändert. Doch Erins Kuss wäre auch für ihn gefährlich … 

Kleine Stadt der grossen Träume von Fredrik Backman
 In Björnstadt halten die Menschen zusammen. Ihre Devise ist: hart arbeiten, nicht beschweren und dem Rest der Welt zeigen, woher wir kommen. Das Leben hier war noch nie leicht, aber nun steht die Zukunft auf dem Spiel. Alle Hoffnungen liegen auf den Schultern ein paar junger Leute. Da geschieht in einer eiskalten Nacht etwas, was kaum jemand glauben mag. Etwas, was für Björnstadt alles verändert. Frauen und Männer, Mädchen und Jungen, Familien und Nachbarn – jeder muss für sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.


 Night Rebel 2: Biss der Leidenschaft von Jeaniene Frost
Lange war Veritas eine Gesetzeshüterin und damit auf der Seite von Recht und Ordnung. Nun aber muss sie sich gegen ihre Ideale stellen und im Geheimen dunkle Seelen jagen, um den Meistervampir Ian zu retten. Der Preis dafür ist hoch, denn die Jagd kann sie ihren Job kosten – und ihr Leben. Ian selbst weiß nichts von den Risiken, die Veritas für ihn eingeht. Er weiß nur, wie heiß die Leidenschaft zwischen ihnen loderte und er wird alles tun, um sie wieder aufleben zu lassen. Aber nicht nur die Gesetzeshüter sind hinter ihm her, auch die Mächte der Unterwelt haben sich gegen Ian verschworen. Er muss flüchten – doch dann könnte er Veritas für immer verlieren … 
Quelle: Blanvalet
 
Das Jahr der Delfine von Sarah Lark 
Ein wunderbarer Roman über Liebe und Lebensträume vor herrlicher Kulisse
Köln, Gegenwart: Wie soll mein Leben weitergehen?, fragt sich Laura. Jetzt, da ihre beiden Kinder zunehmend selbstständig werden und sich ihr Mann immer weiter von ihr entfernt, denkt Laura an ihren einstigen Traum zurück, Meeresbiologin zu werden. Als sich die Chance bietet, für einige Zeit im Bereich der Wal- und Delfinbeobachtung in Neuseeland zu arbeiten, ergreift sie diese mit gemischten Gefühlen. In Neuseeland eröffnet sich Laura eine ganz andere Welt, und sie findet völlig überraschend eine neue Liebe. Doch kann diese von Dauer sein? 
Quelle: Luebbe 
 
 

Night Rebel 1: Kuss der Dunkelheit


Autor: Jeaniene Frost
Verlag: Blanvalet
Format: Mobi
ISBN: 978-3-641-25986-0
Erschienen: Dezember 2020
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384
Preis: 9,99 € [D] 
 
Reihe: Night Rebel
1. Kuss der Dunkelheit
2. Biss der Leidenschaft
3. Gelübde der Finsternis
 
Inhalt
Ian ist hemmungslos, böse – und ein mächtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den Dämonen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten Gesetzeshüter zu verbünden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die Gesetzeshüterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wäre der perfekte Köder für sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hätte tödliche Konsequenzen …  
Quelle: Blanvalet
 
Erster Satz
Wehe, wenn das jetzt nicht das richtige Freudenhaus war.
 
Cover
Das Cover wirkt mit seinen dunklen Farben und den Blüten düster und mysteriös.  

Meinung
Kuss der Dunkelheit ist der erste Band der Reihe Night Rebel von Jeaniene Frost. Es ist mein erstes Buch dieser Autorin das ich gelesen habe und es konnte mich von Anfang an mitreißen. Ich habe die Seiten nur so verschlungen. Der Schreibstil ist locker und je nach Situation humorvoll, romantisch, spannend, erotisch. Es ist also von allem etwas dabei. Erzählt wird aus der Sicht von Veritas. 

Veritas ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch was mir gefallen hat da ich die weibliche Erzählperspektive in solchen Romanen immer etwas mehr abgewinnen kann, außerdem liebe ich starke weibliche Hauptprotagonistinnen. Veritas ist eine sehr gefühlvolle Person mit dem Herz am rechten Fleck und sie war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist stark und eine tolle Kämpferin mit allerlei magischen Kräften und einer interessanten Abstammung.

Wer Ian nicht schon aus einer anderen Buchreihe der Autorin kennt, der lernt diesen auf den ersten Seiten als ziemlich arroganten Macho kennen. Schnell bekommt man als Leser aber einen Einblick hinter die Fassade, was durch und durch positiv ist. Ian sorgt für viel Witz und Humor aber auch für jede Menge Erotik in dieser Geschichte. 

Veritas und Ian passen super zusammen, haben aber jede Menge Hürden zu meistern. In diesem Roman geht es von der ersten Seite an heiß zu Sache. Es passiert so viel auf diesen eigentlich wenigen Seiten dass ich am Ende erstaunt war wie schnell ich das Buch durchgelesen habe. Es gibt keine Längen und ein Ereignis jagt das Nächste. Band zwei liegt schon bereit und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Fazit
Kuss der Dunkelheit ist ein gelungener Auftakt und hat alles zu bieten was man von diesem Genre erwartet: Spannung, Magie, Erotik und Humor. Ich vergebe 5 von 5 Bücher und hoffe das Band zwei mithalten kann.