Neue Bücher

Hier sind meine Neuzugänge der letzten Woche ... :)
 

Panikattacke Deluxe von Romy Fischer
„Ein bisschen Psychiatrie schadet nie“, oder auch „Es gibt Menschen mit und ohne Diagnose, aber bekloppt sind wir alle“. Das sind die Leitsätze der Comedy-Autorin Romy Fischer.
Krank sein und gleichzeitig lachen können? Das geht!
Romy Fischer berichtet zum ersten Mal in ihrem Leben öffentlich von ihrer Panikstörung und den Folgen: wie sich ihr Leben dadurch veränderte, und wie unterschiedlich Menschen darauf reagieren, sobald sie von der Erkrankung der Autorin hören.
Gleichzeitig sagt sie aber auch: „Wenn man das Leben nicht mit Humor nimmt, dann frisst das Leben einen auf.“ Und genau so verarbeitet sie ihre Erfahrungen in diesem Buch – mal ein wenig selbstironisch, mal böse sarkastisch, mal etwas verspielt.
Sie will zum einen aufklären, über eine Erkrankung, deren Verbreitung mittlerweile großflächiger ist, als wir alle denken – nur die wenigsten outen sich – sie will Betroffenen Mut machen, und die will ihre Erkrankung anderen Menschen gegenüber nicht länger vertuschen.
Ein „Outing“ der ganz besonderen Sorte: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert!
Quelle: BoD

Und dann, eines Tages von Alison Mercer
Eines Tages flieht Anna Jones vor dem Regen in eine Londoner Buchhandlung – und steht plötzlich vor Victor, ihrer ersten großen Liebe. Siebzehn Jahre sind seit der Trennung vergangen, und doch konnte sie Victor nie vergessen. Diese zufällige Begegnung ist dazu bestimmt, Annas Leben zu verändern. Doch erst muss sie bereit sein, sich der Geschichte ihres gebrochenen Herzens zu stellen.
Quelle: Diana Verlag

Familienalbum von Penelope Lively
Ein großes Haus, einen reichen Mann und viele Kinder hatte sich Alison für ihr Leben gewünscht. Und das Leben, so scheint es auf den ersten Blick, hat es gut mit ihr gemeint. Während ihr Mann Charles seine Bücher schreibt, ziehen Alison und Ingrid, das Au-Pair, eine Kinderschar groß. Es ist das alltägliche Familienchaos: kleine Grausamkeiten und große Gefühle. Und ein Geheimnis, das unter dem brüchigen Siegel der Verschwiegenheit gehalten wird.
Booker-Preisträgerin Penelope Lively eröffnet uns die Welt einer Familie, die Träume, Wünsche und Erinnerungen, die Siege, Niederlagen und unsichtbaren Narben, die von Weihnachts- und Geburtstagsfeiern oder Strandurlauben zurückbleiben. Ein hintersinniger Roman, der zeigt, was Familie ausmacht.
Quelle: btb
 
Addicted to You 2: Schwerelos von M. Leighton
Bei Cash fühlt sich Olivia so geborgen wie niemals zuvor in ihrem Leben. Er bringt sie zum Glühen, und sie schmilzt für ihn dahin. Doch das große Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cashs dunkle Vergangenheit holt die beiden ein und ihre Welt droht zu zerbrechen. Cash ist im Besitz belastender Informationen, die einige Personen aus den Kreisen seines Vaters für lange Zeit hinter Gitter bringen könnten. Olivia erkennt, dass Cash nicht nur ihr Herz in Gefahr bringt; durch die Verstrickungen seiner Familie steht auch ihr Leben komplett auf dem Spiel. Sie sieht ein, dass einer Frau manchmal nichts anderes übrig bleibt, als Vertrauen zu haben. In so einer Lage steckt sie nun: wenn sie nicht sterben will, muss sie ihr Leben in Cashs Hände legen ...
Quelle Heyne
 


Ein Spion in erlauchter Gesellschaft



Autor: Kate Noble
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3-8025-8865-5
Erschienen: November 2012
Seitenzahl: 496
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Blue Raven
1. Ein Spion in erlauchter Gesellschaft
2. Der Sommer der Lady Jane







Inhalt
Eine aufregende, humorvolle und hochgradig unterhaltsame Geschichte über ein ungleiches Paar. Philippa Benning gilt als schönste Frau Englands. Als sie einem berüchtigten englischen Spion begegnet, verspricht sie, ihm Zutritt zu Adelskreisen zu verschaffen, wenn er dafür seine wahre Identität enthüllt. Schon bald muss Philippa feststellen, dass diese Vereinbarung sie in ein wahres Gefühlschaos stürzt …
Quelle: Egmont LYX

Erster Satz
Der Schein der untergehenden Sonne spiegelte sich auf dem bronzenen Türklopfer des Wirtshauses und lockte den erschöpften Reisenden wie ein orangefarbenes Leuchtfeuer.

Cover
Das Cover passt super zur Geschichte. Darauf ist eine Frau zu sehen, die sicherlich Philippa Benning darstellen soll. Im Hintergrund erkennt man einen Kronleuchter und alles scheint in einem schönen Gold getaucht zu sein. Außerdem sind auch noch zwei dunkelblaue Federn abgebildet, die mit Blue Raven in Verbindung gebracht werden können.

Meinung
Ein Spion in erlauchter Gesellschaft ist der erste Band der Blue Raven Reihe von Kate Noble. Dieses Buch ist außerdem auch das erste das ich von dieser Autorin gelesen habe. Das Cover und der Titel haben mich neugierig gemacht und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war ich gespannt auf die Umsetzung.

Die Hauptprotagonistin ist Philippa Benning und hat mir am Anfang überhaupt nicht gefallen. Vielleicht war das auch der Grund warum mir das Lesen auf den ersten Seiten so schwer gefallen ist. Philippa Benning ist mir ihren langen blonden Harren, der schlanken Figur und ihren blauen Augen eine Schönheit. Mit ihrem Charme scheint sie alle in den Bann zu ziehen und so gilt sie wirklich als die schönste Frau Englands. Ihre Freizeit verbringt sie mit viel Tratsch und der neusten Mode. Um wirklich allen Klischees gerecht zu werden, trägt Philippa auch meistens einen kleinen Hund mit sich rum, was ich zwar als etwas übertrieben empfand aber auch zu Philippa passt.

Philippa schien mir einfach nur oberflächlich und ich konnte überhaupt nicht verstehen warum man eine Hauptprotagonistin so unsympathisch darstellt. Zum Glück hat Philippa aber auch ein Herz, wie man nach und nach beim Lesen mitbekommt. Eigentlich kann sie auch einfach nur lieb und hilfsbereit sein. Zwischendurch war sie aber auch ziemlich oft einfach nur zickig uns sehr oberflächlich. Am Ende der Geschichte habe ich sie aber doch liebgewonnen. Im Laufe der Geschichte war meine Meinung über Philippa also ein auf und ab. Zum Schluss hat aber doch das Positive überwogen.

Durch Marcus, der mir übrigens von Anfang an sympathisch war, wird Philippa richtig umgänglich. Marcus ist ein toller Mann der Philippa von Anfang an gut tut. Er ist ein Spion und Philippa will ihm helfen, natürlich aber nicht ohne Hintergedanken. In dem Buch gibt es auch noch andere tolle Charaktere wie zum Beispiel Lady Jane Cummings, die Erzfeindin von Philippa. Bei den Beiden habe ich die ganze Zeit gehofft dass sie sich zusammenraufen.

Am Anfang habe ich mich dem Lesen dieser Lektüre etwas schwer getan. Auch wenn ich es am Anfang nicht gedacht hätte, hat mir die Geschichte nach und nach besser gefallen. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe, fand ich die Idee und die Umsetzung sogar richtig gut. Kate Noble hat einen tollen Schreibstil. Es gab wirklich spannende Stellen und auch einiges zum schmunzeln.

Fazit
Ein Spion in erlauchter Gesellschaft ist ein gelungener unterhaltsamer Roman mit historischen Elementen in denen die Liebe nicht zu kurz kommt. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.




♥ Neuzugänge ♥

Hier meine Neuzugänge der letzten Wochen ... :)
 
 
Whisper Island 2: Wetterleuchten von Elizabeth George
Die 14-jährige Becca King ist auf der Flucht. Ihr Stiefvater hat seinen Geschäftspartner ermordet – und er weiß, dass Becca es weiß, denn sie kann die Gedanken anderer Menschen hören. Nun ist sie auf einer abgeschiedenen Insel untergetaucht, ganz allein, mit einem neuen Namen, einer neuen Haarfarbe und einer neuen Identität.
Ein Neuankömmling versetzt die Inselbewohner in Aufregung. Die junge Meeresbiologin Annie hofft auf eine wissenschaftliche Sensation – die Entdeckung einer unbekannten Spezies. Dies Inselbewohner misstrauen Annie, und auch Becca will herausfinden, was Annie wirklich vorhat. Bei einem dramatischen Tauchgang macht Becca eine ungeheuerliche Entdeckung – und trifft eine Entscheidung auf Leben und Tod …
Quelle: Egmont INK

Ashes 4: Pechschwarzer Mond von Ilsa J. Bick
Hinter den Schutzwällen der wenigen Städte, die von der Katastrophe verschont geblieben sind, entstehen Tyranneien. Eine dieser Städte ist Rule. Hier darf niemand rein noch raus. Die angrenzenden Gemeinden rüsten sich zum Krieg gegen die Stadt. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten von machtgierigen Anführern, einer gefährlichen Miliz und einer Horde von menschenfressenden Bestien. Unter diesen Bestien befinden sich immer mehr vertraute Gesichter – Freunde und Verwandte, die nun zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?
Quelle: Egmont INK

 
Unsterblich 2: Tor der Nacht von Julie Kagawa
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?
Quelle: Heyne
 
So geht Liebe von Katie Cotugno
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?
Quelle: Heyne
 

Tatsächlich 13


Autor: Heike Abidi
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-86430-025-7
Erschienen: April 2014
Seitenzahl: 176
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick












Inhalt
Der Countdown läuft! Bald wird Henriette 13 und somit offiziell ein Teenager. Bis dahin muss sich aber noch einiges tun, zum Beispiel die Sache mit dem festen Freund. Und sie will noch einige wichtige Dinge rausfinden – was Verliebtheit ist, wie man toll küssen kann, wie Jungs ticken oder warum Eltern immer so oberpeinlich sind. Sie beginnt, über all diese Dinge zu recherchieren und zu experimentieren und lässt dabei kein Fettnäpfchen aus.
Quelle: Oetinger

Erster Satz
Alles fängt damit an, dass Jacob aus der 7d so nett ist.

Cover
Das Cover gefällt mir richtig gut. Darauf ist ein Mädchen, das am Pool sitzt und etwas am Laptop schreibt, zu sehen. Da die Geschichte im Sommer spielt und Henriette oft am PC sitzt, passt das Cover super zur Geschichte.

Meinung
Tatsächlich 13 ist mein erster Jugendroman den ich von Heike Abidi gelesen habe. Bis dahin kannte ich die Autorin nur von Büchern wie Zimtzuckerherz und Wahrheit wird völlig überbewertet. Der Schreibstil in Tatsächlich 13 ist jugendlich und lässt sich wirklich toll lesen.

Die 13-jäkrige Henriette ist die Person in Tatsächlich 13 um die sich alles dreht und aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Typisch für ihr Alter findet sie ihre Familie, besonders ihre Eltern, peinlich und nervig. Ihre Oma bildet dabei aber eine Ausnahme. Jede Woche schwärmt Henriette von einem anderen Jungen.

Henriette ist mitten in der Pubertät und muss mit so einigen Veränderungen in ihrem Leben klar kommen. Ihr Körper verändert sich und ihre Hormone spielen verrückt. Mit ihrer besten Freundin kann sie zwar so einiges besprechen, aber trotzdem gibt es Themen die ihr zu peinlich sind.

Um alle Fragen, die einen in der Pubertät beschäftigen aufzuklären, beschließt sie in ihrem eigenen Blog "Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden - Jette V. berichtet live aus der Pubertät" darüber zu schreiben. Für den Blog erforscht sie welche Gerüche bei Jungs besonders gut ankommen und wie groß ihre Brüste wohl werden wenn die in dem Tempo weiterwachen wie bisher. Dafür schiebt sie sich 2 Melonen unter ihr Oberteil und natürlich wird sie dabei von ihrem Bruder samt neuer Eroberung erwischt. Auch das Erforschen der richtigen Gerüche um bei Jungs gut anzukommen klappt nicht ganz ohne Probleme.

Henriette ist noch sehr naiv und es macht Spaß sie beim erwachsen werden zu begleiten. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich natürlich auch darüber nachgedacht wie ich in dem Alter so war und sicherlich wird sich jeder Leser, egal ob jung oder alt, in einer Situation in diesem Buch wiederfinden. In Tatsächlich 13 spielt Henriettes Blog eine wichtige Rolle das mir als Bloggerin natürlich richtig gut gefallen hat. Im Laufe des Buches entwickelt sich Henriette weiter und auch ihr Blog wird mit der Zeit immer erfolgreicher.

Fazit
Tatsächlich 13 ist ein gelungener Jungendroman in dem so einige Fragen geklärt werden, die sich wahrscheinlich jeder stellt, der in Pubertät ist. Das Buch ist witzig und frisch geschrieben und kann sicherlich nicht nur Jugendliche unterhalten sondern auch alle, die ihre Pubertät schon hinter sich haben. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



Nur die Küsse zählen


Autor: Susan Mallery
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-86278-736-4
Erschienen: Juli 2013
Seitenzahl: 336
Preis: 8,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Fools Gold
1. Stadt, Mann, Kuss...
2. Ich fühle was, was du nicht siehst
3. Wer hat Angst vorm starken Mann?
4. Nur die Küsse zählen
5. Küssen ist die beste Medizin
6. Was nicht passt wird küssend gemacht
7. Was sich neckt, das küsst sich
8. Stille Küsse sind tief
9. Der Schönere gibt nach

Inhalt
Hollywood in Fool's Gold! In der beschaulichen Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada soll eine Dating-Show gedreht werden. Und Dakota Hendrix soll die männlichen Bewerber auf Herz und Nieren prüfen. Eine Aufgabe, die sie nur zu gerne wahrnimmt. Schließlich ist Dakota noch Single. Schwierig wird es jedoch, als Finn Andersen in die Stadt kommt. Unter allen Umständen will er verhindern, dass seine beiden Brüder an der Show teilnehmen - und wenn er dazu die Producerin ablenken muss, indem er sie verführt. So leicht lässt Dakota sich die perfekten Kandidaten aber nicht wegschnappen...
Ob es am Schluss doch noch für alle zum Happy End kommt?

Quelle: Mira Taschenbuch

Erster Satz
"Was muss passiere, damit Sie kooperieren?"

Cover
Die Frau auf dem Cover soll sicherlich Dakota darstellen. Das Cover passt zur Geschichte und wie schon auf allen anderen Covern ist auch diesmal wieder das Ortsschild von Fools Gold abgebildet. Die Aufmachung passt zu den restlichen Büchern der Reihe und das sieht im Bücherregal natürlich super aus.

Meinung
Nur die Küsse zählen ist der vierte Band der Fools Gold Reihe von Susan Mallery. Ich habe mich schon darauf gefreut im vierten Band wieder einen neuen Charakter der Kleinstadt Fools Gold kennen zu lernen. In jedem Buch steht ein anderer Bewohner von Fools Gold im Mittelpunkt. In Nur die Küsse zählen dreht sich alles um Dakota, Finn und seine Brüder. Erzählt wird hauptsächlich aus Dakotas Sicht aber auch Finn nimmt einen großen Teil der Erzählperspektive für sich ein. Außerdem wird ab und zu aus der Sicht von Finns Brüdern erzählt. Der Schreibstil ist leicht und locker.

Dakota ist eine selbstbewusste Frau, die schon einige Schicksalsschläge hinnehmen musste. Mit einem hat sie immer noch zu kämpfen. Sie kann keine eigenen Kinder bekommen. Als Dakota das erfahren hat, ist eine Welt für sie zusammen gebrochen. Da sie sich schon immer viele Kinder gewünscht hat, beschließt sie ein Kind zu adoptieren. Am Anfang scheint aber auch das hoffnungslos zu sein.

Finn ist ein gutaussehender Mann und sehr verantwortungsbewusst. Seit seine Eltern gestorben sind, kümmert er sich um seine zwei Brüder Sasha und Stephen. Die beiden Zwillinge wollen an der neuen Datingshow, die in Fools Gold gedreht werden soll, teilnehmen. Finn findet es nicht so lustig dass die Beiden dafür das College abbrechen und reist ihnen kurzerhand nach um sie wieder nach Hause zurück zu holen. Dass das nicht einfach wird, ist natürlich auch dem Leser von Anfang an klar.

Gleich am ersten Tag begegnet er Dakota und natürlich ahnt man sofort dass sich zwischen den Beiden etwas anbahnt. Finn bleibt vorübergehend in der Kleinstadt um seine Brüder im Auge zu behalten und so haben die Zwei zeit sich näher zu kommen. Dakota und Finn harmonieren von Anfang an. Den Beiden ist zwar klar dass das nichts für länger ist da Finn irgendwann wieder nach Hause fliegt wo seine eigene Firma auf ihn wartet, aber trotzdem gibt es die ganze Zeit ein Funken Hoffnung für die Beiden und auch ich habe mir gewünscht dass sie doch zusammen bleiben.

Finn und Dakota waren mir sehr sympathisch und auch die Nebencharaktere, wie die Zwillinge und Ihre Geschichten haben mir gefallen. Die Idee dass in jedem Band ein anderer aus Fools Gold die Hauptrolle spielt gefällt mir nach wie vor richtig gut. Von der Idee dass in dem Ort eine Castingshow gedreht wird, war ich nicht so ganz überzeugt, aber das Dakota ein Kind adoptieren will fand ich richtig gut. Susan Mallery hat es geschafft eine Liebesgeschichte mit viel Tiefgang zu schreiben. Auch wenn es eins zwei kleine Kritikpunkte gibt hat mir das Buch richtig gut gefallen.
 
Fazit
Nur die Küsse zählen hat alles was ein Liebesroman braucht: ein sympathisches Liebespaar, Romantik, einen Hauch Erotik und eine überzeugende Geschichte, die das Gesamtpaket abrundet. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.


♥ Neue Bücher ♥

Hier sind meine Neuzugänge der letzten Wochen. :)
 

 


Heimwerken für Vampire von Charlaine Harris
Auch Spukhäuser müssen renoviert werden. Dass dabei Geister geweckt werden oder das Haus gar einen eigenen mörderischen Willen entwickelt, kann passieren. Unsere Lieblingsheldin Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, findet bei Umbauarbeiten einen unheilbringenden Hammer im Wandschrank; aber auch Leichen im Keller oder Haie im Swimmingpool kommen bei unseren übernatürlichen Nachbarn schon mal vor. In den Geschichten ringen Elfen und Feen, Vampire und Werwölfe und andere fantastische Geschöpfe mit Sicherheitsschloss und Vorschlaghammer.
Quelle: dtv

Der böse Ort von Ben Aaronovitch
Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus offenbar nicht nur mit modernem Design, sondern auch mit Magie befasst. Was erklären könnte, warum der Skygarden Tower einen unablässigen Strom von begabten Künstlern, Politikern, Drogendealern, Serienmördern und Irren hervorgebracht hat. Und warum der unheimliche gesichtslose Magier, den Peter noch in schlechtester Erinnerung hat, ein so eingehendes Interesse daran an den Tag legt …
Quelle: dtv

 
Mutti muss mit von Silke Porath
Bernd wäre der perfekte Mann – wenn er nicht verheiratet wäre. Claudia hat es satt, nur Nebenbuhlerin zu sein, und schmiedet einen Plan: Sie wird die Ehefrau besuchen und reinen Tisch machen.
Doch statt in Tränen auszubrechen, schlägt diese der Geliebten einen Deal vor – Claudia soll an ihrer Stelle den längst gebuchten Urlaub mit Bernds Mutter im Allgäu verbringen. Und der hat so gar nichts mit Postkartenidylle zu tun. Denn Bernds Mutter Änne ist ein echtes Schwiegermonster und macht nicht nur der Freundin ihres Sohnes den Aufenthalt im Hotel zur Hölle …
Der humorvolle Roman ist ein unterhaltsamer Trost für alle Frauen, die mit einer anstrengenden Schwiegermutter gestraft sind. Und eine Warnung an diejenigen, die noch keine haben: Wer glaubt, einen Mann fürs Leben gefunden zu haben, sollte sich lieber erst dessen Mutter anschauen!
 
We love Fashion 1: Röhrenjeans & Schulterpolster von Maya Seidensticker
Lucys Traum wird endlich wahr: Sie darf die angesagte Fashion School Bernstein besuchen! Egal, dass das Internat mitten im Brandenburger Nirgendwo liegt – hier kann sie sich rund um die Uhr mit Mode beschäftigen. Und außerdem ist ihre Schwester Hanna dort auch Schülerin. Alles ist perfekt, wäre da nicht die schwierige Aufnahmeprüfung über die Mode der 80er Jahre …
Als Hanna und Lucy über das Jahrzehnt recherchieren, passiert das Unglaubliche: Statt auf einer 80er-Jahre-Party landen die beiden in einer Disko im Jahr 1985!
Quelle: Loewe
 
 
 
Dancing Queens von Jana Fuchs
Linda ist Single aus Überzeugung, Helen gewissenhafte Ehefrau und Mutter. Sie sind die weltgrößten ABBA-Fans – und kennen sich nur »online«.
Als eine Feier zum 40. Grand-Prix-Jubiläum in Stockholm angekündigt wird, besteht kein Zweifel: Genau da müssen sie sich treffen!
So verschieden die zwei Frauen sind, so unterschiedlich fallen auch ihre Pläne aus: Helens Mann wird gar nicht erst eingeweiht, dann kann er auch nicht protestieren. Und Linda spekuliert auf einen smarten Schweden als Reisebegleitung, statt auf die korrekte Route zu achten. Aber was soll da schon passieren? Im schlimmsten Fall ein Waterloo.
Quelle: Knaur
 
Theorie und Taxis von Sebastian 23
Was ist Wahrheit? Wie kann man gerecht teilen? Was ist schön? Jetzt außer Natalie Portman...
Eine etwas andere Einführung in die Philosophie - aus der Sicht eines abgebrochenen stud.phil., der die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens notgedrungen aus der Perspektive eines Taxifahrers behandelt.
 Quelle: Carlsen
 
Addicted to You 1: Atemlos von M. Leighton
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
Quelle: Heyne