Run

 


Autor: Mara Lang
ISBN: 978-3-95669-194-2
Erschienen: Oktober 2023
Seitenzahl: 408
Preis: 15,95 € [D]
Leseprobe: klick












Inhalt
Jans Welt steht Kopf: Seine kleine Schwester Katja befindet sich in den Händen eines Entführers. Bislang gibt es keine Lösegeldforderung, die Polizei tappt im Dunkeln. Als Jan eine Datenbrille und einen Hinweis auf Katja zugesandt bekommt, steigt er über eine Social-Network-Plattform in das interaktive Spiel RUN ein. Der ominöse Spielleiter Zero schickt ihn und sechs weitere Jugendliche auf einen Adrenalintrip quer durch Wien, bei dem eine Reihe riskanter Aufgaben zu bewältigen sind, die mittels Videofunktion der Datenbrille aufgezeichnet und im Internet auf der Seite von RUN präsentiert werden. Täglich stellt Zero ein neues Rätsel auf der Seite von RUN ein, das bei richtiger Lösung Austragungsort und Uhrzeit des nächsten Levels verrät. Die eigentliche Aufgabe des Levels nennt Zero meist kurz vor Spielbeginn und hierbei entscheiden Zeit und Geschicklichkeit über die Platzierung der Spieler. Spieler, die ein Level nicht bewältigen, scheiden aus. Nach Auswertung der Videos gibt Zero die jeweils aktuelle Reihung bekannt. Ziel des Spiels ist es, durch Punktehöchststand den Sieg zu erringen und einen auf den Spieler individuell zugeschnittenen Preis zu kassieren. Bald wird Jan klar: Er spielt um Katjas Leben …
 
Erster Satz 
Er könnte aussteigen.

Cover
Auf dem Cover von Run sieht man eine Karte mit Koordinaten, eine Spielfigur und die Schrift wurde in passenden Form gewählt. Die Farben sind stimmig und alles passt zum Inhalt des Buches.

Meinung
Run ist das erste Buch von Mara Lang, das in mein Bücherregal wandern durfte und ich wurde nicht enttäuscht. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und der Schreibstil war spannend und flüssig zu lesen. Ich lese nicht oft in diesem Genre und hatte das Buch trotzdem sehr schnell beendet. Erzählt wird die Geschichte aus Jans Perspektive.

Dieser ist auch der Hauptprotagonist in diesem Buch. Seinem jugendlichen Alter gemessen, konnte ich nicht jede Handlung nachvollziehen, er ist aber ein sehr authentischer Charakter. Für sein Alter scheint er vernünftig und respektvoll zu sein. Mit den verschiedenen Situationen, die dem Spiel Run geschuldet sind, scheint er überfordert zu sein. Aber wer wäre das nicht wenn er erpresst wird und keinen anderen Ausweg sieht, als sich auf dieses gewagte Spiel einzulassen.

Das Spiel Run in dem verschiedene Jugendliche, die sich bisher nicht gekannt haben, eingeladen werden sich dem Spiel anzuschließen besteht aus verschiedenen Level die es zu bestehen gilt. Den Spielern wird dabei immer ein hoher Körpereinsatz abverlangt, der auch mit einem Krankenhausaufenthalt enden kann. Nach und nach bemerkt Jan dass jeder dieser Jugendlichen vom Erfinder des Spiels erpresst wird und am Ende fügt sich alles zu einem Gesamtbild zusammen. Als Leser bleibt einem nichts anderes übrig als von Level zu Level mitzufiebern. Es bleibt Spannend bis zum Ende.
 
Die anderen Charaktere haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Man konnte einige Handlungen vorher nicht erahnen und so blieben Überraschungsmomente nicht aus. Es hat alles zusammengepasst, war sehr unterhaltsam und so bleibt Run sicher nicht das letzte Buch das ich von Mara Lang gelesen habe.

Fazit
Run ist ein Jugendroman kommt mit viel Spannung, Adrenalin und einer tollen Idee in Form des Spiels Run daher. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.

Gewonnen

 Ich habe seit ewigen Zeiten tatsächlich mal Glück gehabt bei einem Gewinnspiel. ♥

Gewonnen habe ich das Buch Run von Mara Lang.

Vielen Lieben Dank an den Bookspot Verlag für diese tolle Überraschung. 

Ich habe festgestellt das ich aus diesem Verlag bisher nur Historische Romane in meinem Bücherregal stehen habe, die mich aber immer begeistern konnten. Nun bin ich gespannt wie mir Run gefallen wird.

Run von Mara Lang

Jans Welt steht Kopf: Seine kleine Schwester Katja befindet sich in den Händen eines Entführers. Bislang gibt es keine Lösegeldforderung, die Polizei tappt im Dunkeln. Als Jan eine Datenbrille und einen Hinweis auf Katja zugesandt bekommt, steigt er über eine Social-Network-Plattform in das interaktive Spiel RUN ein. Der ominöse Spielleiter Zero schickt ihn und sechs weitere Jugendliche auf einen Adrenalintrip quer durch Wien, bei dem eine Reihe riskanter Aufgaben zu bewältigen sind, die mittels Videofunktion der Datenbrille aufgezeichnet und im Internet auf der Seite von RUN präsentiert werden. Täglich stellt Zero ein neues Rätsel auf der Seite von RUN ein, das bei richtiger Lösung Austragungsort und Uhrzeit des nächsten Levels verrät. Die eigentliche Aufgabe des Levels nennt Zero meist kurz vor Spielbeginn und hierbei entscheiden Zeit und Geschicklichkeit über die Platzierung der Spieler. Spieler, die ein Level nicht bewältigen, scheiden aus. Nach Auswertung der Videos gibt Zero die jeweils aktuelle Reihung bekannt. Ziel des Spiels ist es, durch Punktehöchststand den Sieg zu erringen und einen auf den Spieler individuell zugeschnittenen Preis zu kassieren. Bald wird Jan klar: Er spielt um Katjas Leben …

Quelle: Bookspot Verlag

Lesetagebuch 2023

 

Gelesene Seiten: 3549
Gelesene Bücher: 4
gelesesene eBooks: 6
Hörbücher: 0
 
 
Dezember / 1 Buch / 336 Seiten
Hilary Duff - Elixir


 
November / 1 Buch / 704 Seiten
Janice Hadlow - Miss Bennet 

 
 
Oktober / 1 Buch / 319 Seiten
Eva Völler - Zeitenzauber 2: Die goldene Brücke


 
September / 1 Buch / 400 Seiten
Mary Simses - Mein Glück in deinen Händen
 

 
August / 1 Buch / 333 Seiten
Eva Völler - Zeutenzauber 1: Die magische Gondel
 

 
Juli
 
 
Juni
 
 
Mai
 
 
April / 1 Buch / 353 Seiten
M. Leighton - All The Pretty Lies 3: Liebe mich


 
März /  Buch / 305 Seiten
M. Leighton - All The Pterry Lies 2: Befreie mich


 
Februar / 1 Buch / 353 Seiten
M. Leighton - All The Pretty Lies 1: Erkenne mich

 
 
 
Januar / 2 Bücher / 446 Seiten
Ciara Geraghty - Das Leben ist zu kurz für irgendwann
Melanie Hinz - Nie genug



All The Pretty Lies: Erkenne mich



Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Format: Mobi
ISBN: 978-3-641-17105-6
Erschienen: November 2016
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 353
Preis ebook: 1,99 € [D]
Leseprobe: klick

Reihe: All The Pretty Lies
1. Erkenne mich
2. Befreie mich
3. Liebe mich






Inhalt
Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?
Quelle: Heyne
 
Erster Satz
"O Gott, ich kann nicht fassen, dass du das wirklich durchziehst", sagt meine beste Freundin Sarah, als ich die Glastür zum Tattoostudio The Ink Stain öffne.

Cover
Das pinke Cover wirkt durch seine Farben etwas kitschig, aber das Pärchen dafür sehr sexy. Das Gesamtpaket stimmt, ist hübsch, gefällt mir und passt zum Inhalt dieses Romans. Der Farbverlauf sieht sehr schön aus. Mir fehlen nur die Tattoos beim Mann.

Meinung
Erkenne mich ist der erste Band der All the pretty Lies Reihe von M. Leighton. Ich habe diese Buchreiche schon länger auf meinem Kindle und habe sie nun endlich gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Ich hatte das Buch sehr schnell durchgelesen. Obwohl man so eine Story: junges hübsches wohlbehütetes Mädchen lernt Bad Boy kennen, schon viele Male gelesen hat, konnte mich dieses Buch mitreißen und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Sloane und Hemi.

Sloane ist hübsch, jung und klug. Sie hat ihre Mutter verloren und wird von ihrem Vater, sowie von ihren drei Brüdern, die alle Polizisten sind, behütet. Sie nimmt sich vor ihr Leben zu ändern und will aus diesem wohlbehüteten Leben ausbrechen, endlich ihr eigenes Ding machen. Sloane will sich nicht mehr dem ständigen Kontrollwahn ihrer Familie unterliegen. Sloane, ihre Brüder und ihr Vater sind eine tolle Familie. Sie sind stark, zeigen trotzdem Gefühle und halten immer zusammen. Sie hat es also ziemlich gut getroffen mit ihrer Familie.

Hemi ist ein gut aussehender Typ, Inhaber eines Tattoo Studios und hat eine geheimnisvolle Vergangenheit, die natürlich im Laufe der Geschichte zum Vorschein kommt. Anfangs hat er scheinbar kein Interesse an Sloane, nach uns nach lässt er sich aber doch auf sie ein. Es hat mir gefallen das Sloane und Hemi abwechselnd erzählt haben, so konnte man auch Hemis Gefühlswelt gut verstehen. Auf alle anderen Charaktere wird nur flüchtig eingegangen. 

Fazit
Insgesamt konnte die Geschichte überzeugen. Beim Lesen wurde es nicht langweilig und es ist ein schönes Buch für Zwischendurch. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.

Neue Bücher

Hier noch ein paar neue Bücher, die schon vor etwas längerer Zeit in mein Bücherregal eingezogen sind, ich hier aber noch nicht gezeigt habe. Gelesen habe ich bisher alle Drei noch nicht.


Storyteller von Dave Grohl
Drummer von Nirvana, Band Leader der Foo Fighters, erfolgreicher Solokünstler: Dave Grohl ist einer der größten Rockstars unserer Zeit – und seine Stories sind der lässigste Bestseller im Herbst 2021
„Es gibt einen roten Faden, der sich durch alles zieht, was ich tue: das Geschichtenerzählen. Ob in Liedern, Filmen oder auf Instagram, ich habe immer das Bedürfnis, Momente aus meinem Leben zu teilen.“  
Dave Grohl ist ein Weltstar auf den Musikbühnen. Und er ist ein fulminanter Erzähler. Von den Geschichten seines Lebens handelt sein Buch: von einschneidenden Erlebnissen in Kindheit und Jugend, vom Aufbruch aus der Familie in die Welt der Musik, von eindrücklichen Begegnungen, einem Auftritt im Weißen Haus oder auch einem partysprengenden Feuerwerk bei einer Familienfeier …  Grohl schildert ein Leben in voller Lautstärke, das reich ist an lustigen Absurditäten wie auch berührenden Momenten.
Quelle: Ullstein
 
Vergissmeinnicht: Was man bei Licht nicht sehen kann von Kerstin Gier
Bestsellerautorin Kerstin Gier öffnet uns nach der »Edelstein«- und der »Silber«-Trilogie die Tür zu einer neuen phantastischen Welt und erzählt eine mitreißende Liebesgeschichte aus zwei Perspektiven:
Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …
 
Die letzten Stunden 2: Chain of Iron von Cassandra Clare 
Die Schattenjägerin Cordelia Carstairs hat scheinbar alles, was sie je wünschte: Verlobt mit ihrer großen Liebe James Herondale baut sie sich im Edwardianischen London ein neues Leben auf – und mit dem legendären Schwert Cortana beeindruckt sie Freund und Feind. Doch das Glück ist nur Fassade: Ihre Ehe wird eine Lüge sein, denn James' Liebe gilt der mysteriösen Grace. Und ein grausamer Mörder begibt sich auf einen scheinbar willkürlichen Rachefeldzug unter Londons Schattenjägern. Cordelia und ihre Gefährten versuchen verzweifelt, ihn aufzuhalten – und verstricken sich dabei nur immer tiefer in ihren eigenen Geheimnisse und Lügen ...
Quelle: Goldmann
 
 

Miss Bennet


Autor: Janice Hadlow
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-49312-8
Erschienen: Januar 2023
Seitenzahl: 704
Preis: 15,00 € [D]
Leseprobe: klick
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Inhalt
Mary Bennet weiß von klein auf, dass sie keine Schönheit ist – besonders im Vergleich zu ihren vier Schwestern, die mittlerweile alle verheiratet sind. Sie selbst sucht noch nach ihrem Platz im Leben, als sie nach dem Tod des Vaters zusammen mit ihrer Mutter den Familiensitz Longbourn verlassen muss. Mary zieht zunächst von einer Schwester zur anderen, bevor sie bei ihrer Tante in London unterkommt. Dort blüht sie förmlich auf und findet erstmals Gefallen an Bällen und Abendeinladungen. Schon bald macht ihr der reiche Erbe Will Ryder den Hof. Doch Mary ist fest entschlossen, ihrem Herzen zu folgen – und das schlägt für den stillen Anwalt Tom Hayward ...
Quelle: Goldmann
 
Erster Satz 
Es ist eine traurige Tatsache, dass eine junge Frau, die unglücklicherweise ohne die geringen Aussichten auf die Welt kommt, gut daran tut, wenigstens als Schönheit geboren zu werden.

Cover
Das Cover ist sehr hübsch. Die Blautöne gefallen mir sehr gut und die junge Frau mit ihrem schlichten Kleid, sowie das Buch in der Hand, passen sehr gut zu Mary.

Meinung
Miss Bennet ist ein weiterer Roman der sich mit der Bennet Schwester Mary beschäftigt. Da ich alle Bücher die mit Jane Austen zu tun haben, lesen muss, wanderte natürlich auch Miss Bennet von Janice Hadlow in mein Bücherregal. Ich war etwas skeptisch, aber der Roman hat mich positiv überrascht und es hat mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und passend für das 19. Jahrhundert. Der Hauptcharakter ist Mary, aus deren Sicht auch erzählt wird.

Mary ist die wahrscheinlich unscheinbarste aller Bennet Schwestern und hat in Miss Bennet nun auch eine Hauptrolle erhalten. Das Buch fängt mit Marys Kindheit an und dann dürfen wir die ganze Geschichte von Stolz und Vorurteil nochmal aus Marys Sicht erleben. Diese hat ihre ganz eigenen Gefühle und Gedanken zu allem. Sie betrachtet alles sehr nüchtern und es war bedrückend zu erleben wie Mary sich immer weiter in sich zurückgezogen hat, sich von ihrer Familie entfernt hat. Es war damals eine schwierige Zeit für Frauen die nicht dem Schönheitsideal entsprachen. Mary hat ihre Zeit lieber für Bücher genutzt und sich nicht so viel aus neuen Kleidern, Bällen und dem nächsten Verehrer gemacht. Traurig fand ich auch, dass sich ihre zwei ältesten Schwestern nicht mehr um sie bemüht haben.

Im zweiten Teil begann dann endlich Marys eigene Geschichte. Es war die Zeit nach den Vermählungen der Schwestern. Als Leser begleitet man von nun an Marys Reise, mit einigen Schicksalsschlägen, wie sie sich weiter entwickelt und vergeblich versucht einen Platz für sich zu finden. Dabei trifft man nochmal auf alle bekannten Charaktere von Stolz und Vorurteil, erfährt auch wie es diesen weiterhin erging, wer eine Familie gründet, wie es mich Marys Mutter und Vater weiter geht. Es hat sehr viel Spaß gemacht nochmal etwas von all den bekannten Charakteren zu lesen.

Nachdem ich schon fast die Hoffnung aufgegeben habe, dass Mary auch etwas Glück wiederfährt, reist sie zu ihrem Onkel und ihrer Tante nach London. Dort lernt sie das erste Mal ein liebevolle Zu Hause kennen Die Familie bringt ihr so viel Liebe entgegen und nimmt sie wie eine eigene Tochter auf. Ihre Tante und ihr Onkel bestärken sie in allem so sehr das Mary nun endlich erblüht. Sie entwickelt sich zu einer starken Frau in dieser Zeit, bleibt sich selbst aber immer treu. Sie lernt Tom Hayward kennen und natürlich fiebert man von diesem Moment an mit Mary mit, dass sich alles so entwickeln wird, wie man es sich wünscht.

Fazit
Miss Bennet zeigt erzählt nochmal die Geschichte von Stolz und Vorurteil aus Marys Sicht und überrascht im Anschluss mit einer tollen Fortsetzung. Ich kann dieses Buch weiterempfehlen und vergebe 5 von 5 Bücher.