Whisper Island 2: Wetterleuchten



Autor: Elizabeth George
Verlag: Egmont INK
ISBN: 978-3-86396-002-5
Erschienen: Oktober 2013
Seitenzahl: 448
Preis: 19,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Whisper Island
1. Sturmwarnung
2. Wetterleuchten
3. Feuerbrandung







Inhalt
Becca King hat eine Gabe, die gleichzeitig ein Fluch ist. Sie kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Rauschen, dem sie nicht entrinnen kann. Jetzt ist Becca auf der Flucht, weil ihr Stiefvater ihre Fähigkeiten skrupellos ausnutzen wollte. Sie hat eine neue Haarfarbe und eine neue Identität. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel hofft Becca, Unterschlupf bei einer Freundin ihrer Mutter zu finden. Doch als sie dort ankommt, erfährt sie, dass die Freundin kurz zuvor gestorben ist. Verzweifelt versucht Becca, ihre Mutter zu erreichen – ohne Erfolg: Das Handy ist tot …
Quelle: Egmont INK

Erster Satz
Ich war zwei Jahre alt, als ich zu meinen Eltern kam, und die einzigen Erinnerungen, die ich vor den Erinnerungen an sie habe, sind wie Träume.

Cover
Das düstere Cover mit dem Mädchen im roten Kleid gefällt mir und passt gut zur Geschichte und auch zum ersten Teil der Reihe.

Meinung
Wetterleuchten ist der zweite Band der Reihe Whisper Island. Es ist schon lange her als ich Sturmwarnung gelesen habe und ich konnte mich leider schon gar nicht mehr so genau an das Ende erinnern. Ich habe auch eine ganze Weile gebraucht um wieder rein zu kommen und mich an die verschiedenen Charaktere zu erinnern. Ich weiß aber noch dass das Ende des ersten Bandes spannend und offen war. Ich dachte deshalb dass der zweite Band etwas spannender anfängt. Stattdessen handelt das erste Kapitel gar nicht von Becca. Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich.

Becca King, die Hauptprotagonistin wie auch schon im ersten Band, ist erwachsener geworden. Trotzdem gab es einige Situationen an denen sie sich noch kindisch benommen hat was natürlich völlig in Ordnung ist für ihr Alter. Da Becca auf sich gestellt ist sie selbständig geworden. In diesem Band geht es nicht mehr viel um Beccas Flucht sondern es gibt andere Geschichten die die Autorin aufgreift.

In Wetterleuchten gibt es noch ein anderes Mädchen aus deren Sicht immer wieder mal ein kurzes Kapitel erzählt wird. Diese Kapitel sind sehr geheimnisvoll. Erst zum Ende löst sich alles auf und ergibt einen Sinn. In diesem Buch ist dieses Mysteriöse Mädchen und die schwarze Robber die gejagt wird, das Hauptthema.

Auch Seth ist diesmal wieder dabei. Ohne ihn wäre Becca ziemlich aufgeschmissen. Diana, die selbst auch eine Gabe hat und die man auch schon aus dem ersten Band kennt, ist Becca eine gute Freundin. Ich konnte leider überhaupt nicht nachvollziehen warum Becca sich ihr nicht mehr anvertraut. Als sie kein Dach mehr über dem Kopf hat, zieht sie lieber in ein Baumhaus das auf dem Grundstück von Seth Großvater steht. Sie hätte meiner Meinung nach aber auch Diana um Hilfe bitten können. Natürlich will sie niemanden erzählen dass sie eigentlich auf der Flucht vor ihrem Stiefvater ist aber trotzdem hätte sie um Hilfe bitten sollen. 

Es geht in dem Buch viel um Beziehungsprobleme und um die schwarze Robbe. Es fehlt etwas an Spannung da eine völlig andere Geschichte in den Vordergrund rückt. Ich hoffe dass im nächsten Band wieder Beccas Flucht, ihre Mutter die noch irgendwo ist und ihr Stiefvater in den Vordergrund rücken. Denn eigentlich hätte mich mehr interessiert wie es dort weiter geht.

Fazit
Wetterleuchten ist nicht der Folgeband den ich mir gewünscht habe aber trotzdem nicht schlecht. Die Idee rund um die Robbe und Cilla hat mir gefallen aber trotzdem war ich enttäuscht so wenig vom eigentlichen Thema zu lesen. Ich hoffe der nächste Band gibt da Abhilfe. Ich vergebe 3 von 5 Bücher.





Highlights Island




Autor: Olaf Krüger, Kerstin Langenberger
Verlag: Bruckmann
ISBN: 978-3-7654-6497-3
Erschienen: August 2015
Seitenzahl: 168
Preis: 25,99€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Island fasziniert, Island zieht uns in Bann. Eine Reise dorthin ist eine Expedition zu den unbeherrschbaren Urgewalten der Schöpfung. Wir erfahren von Wikingern, Naturkatastrophen, lernen außergewöhnliche Menschen, wilde Landschaften, Gletscher und Vulkane kennen, heiße Quellen, Nordlichter und Islandpferde – und dazu die weltoffene Metropole Reykjavík: Der raue Charme dieser einzigartigen Insel im Nordatlantik lässt niemanden unberührt.
Quelle: Bruckmann

Erste Sätze
"Island zwingt Dich, Dich auf Dich selbst zu besinnen. Du musst mit Dir allein sein können." Diese Worte des isländischen Literatur-Nobelpreisträgers Halldór Laxness bringen die Faszination einer Islandreise auf den Punkt.

Cover
Das Cover sieht wunderschön aus und macht Lust auf das Buch und auf Island.

Meinung
Diesen schicken Bildband mit Schutzumschlag habe ich mir als Einstimmung auf unseren Islandurlaub gekauft. Die Wahl ist sofort auf dieses Buch gefallen, denn zur Einstimmung und um Lust auf den Urlaub zu machen, ist dieser schicke Bildband doch viel besser geeignet als jeder Reiseführer. An dieser Stelle soll aber auch gleich gesagt werden, dass Highlights Island trotzdem keinen Reiseführer ersetzt.

Am Anfang gibt es gleich einen tollen Überblick anhand eines Inhaltsverzeichnisses und einer großen Landkarte. Das Buch ist in sechs große Themen unterteilt die jeweils anders farblich gekennzeichnet sind was sich durch das ganze Buch zieht und dem Leser einen guten Überblick verschafft. Das Buch ist unterteilt in Südwesten, Süden, Osten, Norden, Westen und Hochland.

In jedem Teil gibt es mehrere Kapitel. Jedes Kapitel beinhaltet ein wichtiges Highlight und ist einer Nummer zugeordnet die vorne in der großen Landkarte eingetragen ist. Zu den Highlights gibt es auch einige Insidertipps oder Verweise wo man sich darüber noch erkundigen kann. Ich denke für jemanden der dass erste Mal nach Island reist, werden hier wirklich die 50 besten Highlights erwähnt und für jemanden der Island schon besser kennt, ist dieses Buch eine tolle Erinnerung.

Als Leser merkt man dass alles mit Liebe zu Island geschrieben wurde und die tollen Bilder in diesem Buch lassen mich immer wieder von Island schwärmen. Als ich das erste Mal diesen Bildband durchgeblättert habe um mir die Fotos anzugucken, war ich verzaubert. Island ist ein tolles Land und ich fand es gut dass der Tourismus auch in diesem Buch an einigen Stellen etwas kritisch begutachtet wurde, denn nicht alle die nach Island reisen, wertschätzen und behandeln die Natur so wie sie es verdient hätte.

Fazit
Highlights Island ein Bildband der verzaubert und nicht zu viel von Island verspricht. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und deshalb vergebe ich 5 von 5 Bücher.

Liebe auf den letzten Klick




Autor: Anne Gard
Verlag: Forever
Erschienen: Juli 2014
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 204
ISBN: 978-3-95818-001-7
Preis: 3,99€
Leseprobe: klick









Inhalt
Nach ihrer Scheidung will Lizzy Rosenmüller noch einmal so richtig durchstarten – mit einem Traummann an ihrer Seite. Den Richtigen zu finden ist allerdings alles andere als einfach, und so stürzt Lizzy sich kurzerhand in das Abenteuer Singlebörse. Unerschrocken klickt sie sich durch die Männerwelt und probiert von romantisch-schüchternen Treffen bis hin zu aufregenden Fesselspielen alles aus. Natürlich muss sie auch einige Frösche küssen, aber jeder Mr. Wrong begleitet sie ein Stückchen als Mr. Right, eröffnet ihr neue Horizonte und zeigt ihr, dass sie immer noch fühlen und lieben kann.
In der steten Hoffnung, eines Tages die Singlebörse samt Mann, Humor und gesundem Verstand verlassen zu können, entdeckt Lizzy Rosenmüller die Welt des Online-Datings – und ganz nebenbei sich selbst.

Quelle: Forever Ullstein

Erster Satz
Leise rollt der schwarze BMW vor den Eingang des Luxushotels.

Cover
Das Cover ist schlicht und passt mit der geschwungenen Schrift und dem pinken Höschen darauf zum Buch.

Meinung
Liebe auf den letzten Klick von Anne Gard ist ein humorvolles Buch in dem es um das Thema Online Dating geht. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Am Anfang musste ich mich erst noch an einige Satzstellungen gewöhnen was mir aber nach und nach gefallen hat. Erzählt wird die Geschichte von Lizzy und es kommt kein anderer Charakter zu Wort. Es wirkt eher als würde Lizzy ihre Erfahrungen einer Freundin erzählen.

Lizzy ist schon etwas älter als ich was mir beim Lesen nicht immer gefällt. Wahrscheinlich liegt es daran dass ich mich bei so einem Altersunterschied nicht immer mit der Protagonistin identifizieren kann. In diesem Buch ging das aber gut und ich habe mich schnell daran gewöhnt. Lizzy ist oft ziemlich naiv. Sie entwickelt sich aber weiter und konnte mich am Ende des Buches als Charakter überzeugen.

Online Dating ist auf jeden Fall ein Thema was mir gefällt. Ich selbst habe darin zwar keine Erfahrungen aber ich habe Bekannte die sich auch auf diese Art und Weise kennengelernt haben. Lizzy ist am Anfang ziemlich unvorsichtig. Nie und nimmer würde ich mich einfach so mit jemand Fremden in solche Situationen wie Lizzy begeben. Am Anfang ist sie noch oft über die Angaben und Wünsche der Männer schockiert. Zum Ende hin wirkt sie dann schon ziemlich abgebrüht was mir gar nicht mehr so gut gefallen hat.

Alle anderen Charaktere lernt man als Leser nur oberflächlich kennen. Für den einen oder anderen Mitspieler hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Lizzy lernt man dagegen sehr gut kennen. Ihre Erzählungen machen aber manchmal solche Ausschweifungen dass es etwas zäh wird. Trotzdem hat mir das Gesamtpaket gefallen und ich habe mitgefiebert ob Lizzy ihren Traumprinzen finden kann.

Fazit
In Liebe auf den letzten Klick wird über das Online Dating erzählt und dabei wird nichts verschönert. Das Buch konnte mich unterhalten und deshalb vergebe ich 4 von 5 Bücher.




Überleben auf Partys




Autor: Oliver Uschmann & Sylvia Witt
Verlag: Heyne
ISBN: 9783-453-26875-3
Erschienen: März 2013
Seitenzahl: 400
Preis: 12,99€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Deutschland befindet sich im permanenten Ausnahmezustand: Das Land der Dichter und Denker verwandelt sich flächendeckend in das Land der Dancer und Dosenbiertrinker. Den Saufhelm auf dem Schädel und die Bauweste übergestreift, tackern entfesselte Jugendliche durch die Dorfdiscos und Metropolenmeilen. Aber … ist es wirklich nur die Jugend? Nein. Es sind wir alle. Wir, das Partyvolk, wir, das Land mit den meisten Biersorten der Welt und dem ungezügelten Drang zum Feiern. Zeit für die ultimative Partybibel – Zeit für ein neues Überlebensbuch von Bestsellerautor Oliver Uschmann.
Quelle: Heyne


Erster Satz
"Liebchen, wir müssen jetzt Schluss machen!"

Cover
Auf dem Cover sieht man einen vermutlich betrunkenen Mann nach einer Party oder auch währenddessen. Es passt zum Buch, würde mich aber in der Buchhandlung nicht dazu ermutigen das Buch auch wirklich in die Hand zu nehmen.

Meinung
Überleben auf Partys ist der Nachfolger von Oliver Uschmanns Ratgeber: Überleben auf Festivals. Da ich Überleben auf Festivals nicht gelesen habe, kann ich keine Vergleiche zu dem Buch ziehen. Ich habe das Buch aber schon im Bücherregal stehen und habe mir vorgenommen es auch noch zu lesen. Da ich total begeistert von Oliver Uschmanns Hartmut und Ich - Reihe bin, war klar dass ich nun auch diese "Ratgeber" von ihm lesen muss und war schon sehr gespannt was für Skurrilitäten mich in dem Buch erwarten werden. Der Klappentext verspricht schon einiges.

Das Buch beginnt mit einem Gespräch zwischen Oliver Uschmann und Sylvia Witt. Alle anderen Kapitel werden aus Sicht von fiktiven Personen erzählt und wie diese die verschiedenen Partys erleben. Diese sind ganz unterschiedliche Charaktere und meistens natürlich ziemlich abgedreht. Es gibt Charaktere die einen überraschen und welche die ziemlich klischeehaft handeln. Am bestens hat mir Ulrike mit ihrer SIlvesterparty gefallen.

Silvester wird wie jedes Jahr bei Ulrike und ihrem Jonas gefeiert. Die Mädels machen es sich zusammen gemütlich und die Männer spielen Playstation. Laut Ulrike wird Jonas Silvester von der Leine gelassen und sie lässt ihm alles durchgehen worauf sie sonst so pingelig achtet. Zum Beispiel genießt Jonas es dass er an diesem Tag nach dem Duschen nicht die Kacheln abziehen muss. Die Silvesterparty war das Kapitel was ich am lustigsten fand.

Es gibt natürlich noch viele andere tolle Parys. Die Halloween-Party, der 18. Geburtstag und der 30. Geburtstag haben mir auch richtig gut gefallen. Richtig lustig war auch noch der 13.

In jedem Kapitel gibt es zwischendurch immer wieder Merksätze und "Was sagt die Wissenschaft?" was mir gefallen hat. In dem Buch gibt es zum Ende der Kapitel auch immer passende Bilder, die nicht immer sehr schön anzusehen sind aber natürlich zum Geschriebenen passt.

Dieser Ratgeber ist auf jeden Fall  empfehlenswert für alle die die Bücher von Oliver Uschmann toll finden und seine skurrilen Geschichten lieben. Alle anderen die sich vom Klappentext angesprochen fühlen, sollten es natürlich auch lesen.

Fazit
Überleben auf Partys konnte mich gut unterhalten. Da es aber auch ein paar Kapitel gab, die mir nicht so gut gefallen haben und ich schon Bücher von Oliver Uschmann gelesen habe, die mich mehr begeistern konnten, vergebe ich 4 von 5 Bücher.



Lesetagebuch 2015

Gelesene Seiten: 3949
Gelesene Bücher: 7
Gelesene eBooks: 7



Dezember / 2 Bücher / 604 Seiten
Oliver Uschmann - Überleben auf Partys
Anne Gard - Liebe auf den letzten Klick



November / 0 Bücher / 0 Seiten


Oktober / 1 Buch / 92 Seiten
Evanne Frost - Mein Herz klopft wie verrückt




September / 1 Buch / 302 Seiten
Genovefa Adams - Volltreffer




August / 0 Bücher 


Juli / 3 Bücher / 782 Seiten
Elle Marc - Zentauren küssen anders 1: Liebesfunken
Kristof Magnusson - Gebrauchsanweisung für Island 
Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg - Solopreneur




Juni / 1 Buch / 384 Seiten
Pea Horsley - Was dein Tier dir sagen will




Mai / 1 Buch / 334 Seiten
Marlies Zebinger - Kein Angst, es ist nur Liebe




April / 1 Buch / 208 Seiten
Jan Anderson - Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!




März / 1 Buch / 494 Seiten
Eon Lylac -Marie zwischen den Welten




Februar / 0 Bücher / 0 Seiten


Januar / 2 Bücher  / 749 Seiten
Heike Abidi - Und immer wieder Weihnachten
Daphne Unruh - Schattenmelodie
Anja Schauberger - Und wieder Winter

Neue Bücher

Auch wenn ich in letzte Zeit nicht viel Zeit für meinen Blog hatte, will ich euch noch die restlichen Neuzugänge von diesem Jahr zeigen. :)
 
 
Liebesgrüße Aus Deutschland von Wladimir Kaminer habe ich mir auf einer Lesung des Schriftsteller gekauft und natürlich signieren lassen. :) Das kleine große Glück von
Lucy Dillon hat mir der Weihnachtsmann gebracht und Kleider nähen habe ich mir selbst gekauft. Mal gucken ob etwas vernünftiges dabei raus kommt. Außerdem habe ich mir einen schicken Bildband gegönnt: Abenteuer Deutschland! Nur einen Horizont entfernt von Lori Nelson Spielman habe ich mir von einem Gutschein geholt den ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.
 

 Liebesgrüße aus Deutschland von Wladmir Kaminer
Deutschland hat viel Liebenswertes zu bieten: Sparkassenberater, die von jeder Geldanlage abraten, Zeitungsenten aus Plüsch oder Vegetarier, die gerne Fleisch essen – nur nicht das von Tieren. Außerdem gibt es bei uns die perfekte Form der Schriftgutverwaltung. Schließlich ist ein Land ein schwieriges Unternehmen, und um es in den Griff zu bekommen, braucht man Erfindungsgeist. So erfanden die Amerikaner den Colt, die Russen das Destilliergerät und die Deutschen den Leitz Ordner. Wladimir Kaminer sieht seine Wahlheimat mit viel Verständnis für deren Schrullen und Besonderheiten. Und so erkennen wir auch selbst, was für ein lustiges Volk wir im Grunde sind!
Quelle: Goldmann
 
Das kleine große Glück von Lucy Dillon
Nach ein paar schwierigen Jahren, die sie am liebsten vergessen würde, fängt die dreiunddreißigjährige Gina Bellamy noch einmal ganz von vorne an. Dabei stellt sie fest, dass all die Habseligkeiten, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, gar nicht mehr so recht zu ihr passen. Gina fasst einen Entschluss: Sie behält nur die 100 Dinge, die ihr am wichtigsten sind. Der Rest wird verschenkt oder verkauft. Doch während sie ihr Leben aufräumt, muss sich Gina nicht nur ihrer Vergangenheit stellen – sie erlebt auch eine Zeit voller Überraschungen, Freundschaft und Liebe und erkennt, was wirklich wichtig ist.
Quelle: Goldmann
 
Oh schreck, du fröhliche! von Heike Abidi & Anja Koeseling
Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen ... dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf, Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonier sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus, Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum Festtagswahnsinn beitragen. 24 Geschichten, die den Advent ganz ohne Schokolade versüßen, sorgen für Weihnachtsstimmung der fröhlichen Art.
Quelle: Eden Books



 
Dark Elements: Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout
Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
 
 Nur einen Horizont entfernt von Lori Nelson Spielman
 Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …
 
Fingerhut-Sommer von Ben Aaronovitch
Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire - wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Mit der Flusstochter Beverley Brook begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England ...
Quelle: dtv
 

 
Kleider nähen von Tanya Whelan
Es gibt so viele schöne Kleider, doch ein selbst genähtes Kleid ist immer noch am schönsten! Lange Kleider, kurze Kleider, enge Kleider, ausgestellte Kleider – mit diesem Buch werden Ihnen unerschöpfliche Möglichkeiten geboten, sich auszuprobieren und ein Lieblingskleid nach dem anderen zu nähen. Durch das Kombinationsprinzip lassen sich die beiliegenden Schnittmuster zu über 200 individuellen Kleidern zusammenstellen, um damit fantastische Modelle zu kreieren. Anhand von 30 Anleitungen erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt Ihrem persönlichen Traumkleid näher kommen: wählen Sie zwischen Rundhalsausschnitt, V-Ausschnitt oder Mandarinkragen, verwenden Sie nach Lust und Laune lange, kurze oder Dreiviertel-Ärmel, und kombinieren Sie Oberteil- und Rockformen ganz nach Anlass und persönlichen Vorlieben. Für den Alltag, fürs Büro oder zu festlichen Anlässen: stellen Sie sich das passenden Kleid einfach jedes Mal aufs neue selbst zusammen und nähen Sie im Handumdrehen Ihre neue Lieblingsgarderobe. Und so begleiten Sie etwa ein wunderbar leichtes Sommerkleid, ein Strickkleid im Brooklynstil oder ein schickes Etuikleid formvollendet vom Tag in den Abend.
Quelle: EMF Verlag
 
Abenteuer Deutschland von Johan Dehoust & Florian Wagner
Sie queren die Loisach am Fuß der Zugspitze, folgen der Isar bis nach München und reiten dort durchs Siegestor. Sie rasten in Klöstern, zelten an Seen. Galoppieren im Morgengrauen durch die Lüneburger Heide, essen bei „McRide“ in Eutin und erreichen nach acht Wochen Abenteuer Sylt. Der Fotograf Florian Wagner und sein Team erleben Deutschland vom Sattel aus. Vom Voralpenland bis zum Wattenmeer reiten sie durch die unterschiedlichsten Landschaften. Sie sprechen mit dem Holzschnitzer aus Oberammergau genauso wie mit dem Fährkapitän auf der Elbe, mit einem Fürsten wie mit einem Fischer. Sie genießen Gastfreundschaft im Schloss und auf Bauernhöfen, vor allem aber die Freiheit, den ganzen Tag draußen unterwegs zu sein. Abends ist es ein bisschen wie im Wilden Westen: Es werden Zelte aufgebaut, Paddocks abgesteckt und ein Lagerfeuer angezündet. Die Reise ist romantisch und anstrengend zugleich. Glücksmomente beim rasanten Galopp über Stoppelfelder gehören genauso dazu wie verlorene Hufeisen und Prellungen nach einem Sturz. Herausgekommen ist ein neuer Blick auf Deutschland, der von spektakulären Luftaufnahmen ergänzt wird – denn den Rück ug von Sylt nach Bayern tritt Florian Wagner im Helikopter an. Der Bildband ist somit beides: der Abenteuerbericht einer ungewöhnlichen Reise, aber auch ein Spiegelbild Deutschlands. Denn besser als auf einer solchen Reise kann man sein Land kaum kennenlernen.

Frische Sommerideen von Ruth Laing
Strand, Sand, Sonne - braucht es mehr, um den Sommer zu genießen? Bestimmt, und zwar jede Menge inspirierender Ideen, die den Urlaub noch schöner machen oder gar das verheißungsvolle Strandfeeling auf Balkon, Terrasse oder in den Garten bringen: Eine selbst genähte Strandmatte, ein gestreiftes Sonnensegel oder eine bunte Wimpelgirlande machen sich auch am Badesee oder auf der Liegewiese gut. Und selbst im Haus lässt sich aus Bändern, Schnüren, Stoffresten und Fundstücken vom Strand im Nu eine maritime Atmosphäre zaubern. Wie es geht, zeigen genaue Anleitungen, Vorlagen und Schnittmuster.
Quelle: Bassermann