Weihnachten mit dir



Autor: Debbie Johnson
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-58060-2
Erschienen: Oktober 2017
Seitenzahl: 272
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Becca Fletcher hat Weihnachten schon immer gehasst und sie hat gute Gründe dafür. Trotzdem hat sie es nicht geschafft, ihrer persönlichen Weihnachts-Hölle zu entkommen und ist auf dem Weg zum Comfort Food Café, um dort die Feiertage mit ihrer Schwester Laura und deren Familie zu verbringen. Beccas ahnt nicht, dass Weihnachtswunder tatsächlich geschehen – wenn sie es nur zulassen kann …
Quelle: Heyne

Erster Satz
Fizzy, das Twinkle-Eyes My Little Pony, ist ein ungewöhnliches und wunderschöes Wesen.

Cover
Das Cover ist Weihnachtlich, passt zum Titel und zum Inhalt. Alles ist sehr stimmig und spricht mich an.

Meinung
Weihnachten mit dir von Debbie Johnson ist mein erstes Buch von dieser Autorin und ist mir in der Vorweihnachtszeit sofort ins Auge gesprungen. Leider bin ich nun erst dazu gekommen es zu lesen, was aber überhaupt nicht schlimm ist, denn es hat trotzdem unheimlich Spaß gemacht es zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und hat mir richtig gut gefallen und so hatte ich das Buch sehr schnell durchgelesen. Erzählt wird die Geschichte aus Beccas Sicht. 

Becca ist die Hauptprotagonistin in Weihnachten mit dir und mag Weihnachten überhaupt gar nicht. Teilweise war ihre Abneigung verständlich, oft aber auch ziemlich überspitzt. Zum Ende hin ging es auch etwas aufwärts was dieses Thema betrifft, aber zwischendurch ging es mir ehrlich gesagt schon etwas auf die Nerven. Trotzdem empfand ich Becca als einen sehr sympathischen Charakter und ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Sie hat eine wilde Zeit hinter sich und hat nun Drogen und den Männern abgeschworen um wieder auf die Beine zu kommen, ein sehr ernstes Thema eigentlich, was die Autorin gut umgesetzt hat. Ich habe Becca ihre Vergangenheit abgenommen und alles kam sehr authentisch rüber. Sie ist über Weihnachten zu Besuch bei ihrer Schwester Laura die das ganze Gegenteil von Becca ist. Aber auch über Laura als Nebencharakter hat man viel erfahren, was schön war und auch Laura hat mir einfach als Charakter richtig gut gefallen.

Die zweitwichtigste Person in der Geschichte ist der gutaussehende und smarte Ire Sam. Mit seinem Aussehen und seinen Humor wickelt er jede Frau sofort um den Finger. Natürlich auch Becca, doch da diese den Männern abgeschworen hat, gibt sie sich große Mühe ihm zu wiederstehen, was sie natürlich nicht bis zum Ende durchhält, was ja von vornerein völlig klar war. Sam umschwärmt Becca in Gentleman Manier, ganz so wie man es sich als Leserin so eines Buches wünscht. Nichts ist zu kurz gekommen, Romantik und Leidenschaft gibt es genug. Sam ist natürlich sehr liebevoll und meint es ernst mit Becca. Eine tolle Liebesgeschichte und ich war ehrlich gesagt traurig als das Buch zu Ende war. Ich hätte gerne noch mehr von den Beiden gelesen.

Zum Schluss sollte ich wahrscheinlich noch erwähnen dass einige der Personen schon in dem Buch Frühstück mit Meerblick mitgespielt haben. Weihnachten mit dir ist aber eine in sich abgeschlossene Geschichte und man hat an keiner Stelle des Buches den Eindruck etwas verpasst zu haben, wenn man Frühstück mit Meerblick nicht gelesen hat. Weihnachten und Winter kommen in dem Buch natürlich nicht zu kurz.

Fazit 
Eine leichte Weihnachtslektüre die ans Herz geht und eine Liebesgeschichte, der es an nichts fehlt. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.



Kiss me in Paris



Autor: Catherine Rider
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16478-5
Erschienen: Oktober 2017
Seitenzahl: 256
Preis: 12,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: A Winter Romace
1. Kiss me in New York
2. Kiss me in Paris
3. Kiss me in London 






Inhalt
New Yorkerin Serena Fuentes hatte es sich alles so schön vorgestellt: Paris, die Stadt der Liebe, 21. Dezember, auf den Spuren der Hochzeitsreise ihrer Eltern, gemeinsam mit der Schwester – Romantik pur! Doch die Schwester düst mit ihrer neuesten Flamme nach Madrid ab, während Serena bei einem komplett Fremden unterkommen muss. Quelle horreur! Jean-Luc Thayer ist nur mäßig begeistert von der Aussicht, eine amerikanische Touristin babysitten zu müssen. Umso irritierter ist er, als Serena ihn auf eine von A bis Z durchgeplante Tour durch die Stadt mitzerrt. Jean-Luc improvisiert lieber, vorzugsweise mit der Kamera. Aber irgendwann auf dem langen Spaziergang durch Paris merken Serena und Jean-Luc, dass Gegensätze sich anziehen …
Quelle: cbt

Erster Satz
So muss es sich anfühlen, wenn man tot ist!

Cover
Das Cover ist wunderschön: winterlich, weihnachtlich und natürlich sehr romantisch.  Die Fotos darauf sind wie eine kleine Collage angeordnet und laden zum Träumen ein. Alles wirkt sehr harmonisch und passend zur Geschichte.

Meinung
Kiss me in Paris ist der zweite Band der Winter Romance-Reihe von Catherine Rider. Den ersten Band habe ich nicht gelesen. Da die Bücher in sich abgeschlossen sind, war das auch nicht schlimm. Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch wegen seines schicken Covers und auch der Klappentext hat sich gut angehört. Der Schreibstil ist locker und jugendlich, perfekt für die Zielgruppe und auch mir hat es gefallen, so hatte ich das Buch schnell durchgelesen. Erzählt wird von Serena und Jean-Luc. Jeder von ihnen beansprucht abwechselnd ein Kapitel für sich, was mir gefallen hat. 

Serena ist die Hauptprotagonistin und fliegt mit einen eisernen Plan nach Paris, den sie unbedingt abarbeiten will. Auf den Spuren ihrer Eltern, die damals eine romantische Zeit in Paris verbracht haben, will sie nun mit dem Projekt Romantik alle Orte von damals aufsuchen um einen Teil ihres verstorbenen Vaters endlich auf den Eiffelturm zu bringen da ihre Eltern es damals nicht geschafft haben und um ihrer Mutter von der Reise ein selbstgestaltetes Scrapbook zu Weihnachten zu schenken. Das alles war zusammen mit ihrer Schwester geplant, doch nach ihrer Anreise in Paris geht alles schief.

Serena war mir anfangs sehr sympathisch, etwas durch den Wind aber liebenswert. Nach und nach empfand ich sie als sehr kindisch und auch etwas egoistisch und gar nicht nett. Zumindest konnte ich ihre Unfreundlichkeit und ihr gezicke gegenüber Jean Luc nicht immer nachvollziehen. Andererseits muss man auch ihr Alter bedenken und dafür war das alles schon wieder in Ordnung. 

Jean Luc kam mir etwas erwachsener vor, was zwischendurch aber auch wieder weggefallen ist. Ein paar Kleinigkeiten über ihn und seine Vergangenheit hat man erfahren, mehr aber auch nicht. Ich fand die Charaktere leider nur mittelmäßig und hätte mir etwas mehr Tiefgang gewünscht.

In dieser Geschichte hat man das Gefühl man läuft mit Serena und Jean Luc zusammen durch Paris. Alles wird sehr gut beschrieben und so kann man es förmlich vor Augen sehen. Winterlich kalt ist es auch aber trotzdem kam ich überhaupt gar nicht in Weihnachts- beziehungsweise Winterstimmung. Der Inhalt konnte in diesem Punkt also nicht so gut wie das Cover überzeugen. Trotzdem in allem eine nette Geschichte mit Unterhaltungswert.

Fazit 
Kiss me in Paris ist eine leichte Lektüre für zwischendurch und für kalte Wintertage, ohne viel Tiefgang, dafür aber mit einen überzeugenden Trip durch Paris. Ich vergebe 4 von 5 Bücher. 

Maskenzauber 1: Jäger der Zeit



Autor: Selina Marie Kesper
Verlag: Independently published
Format: Mobi
ISBN: 978-1521251621
Erschienen: September 2017
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 298
Preis: 3,99€

Reihe: Maskenzauber
1. Jäger der Zeit
2. Das Herz der Macht







Inhalt
London, 1701. Jocelyn ist Hofdame an der Seite von Anne Stuart, der künftigen Königin Englands. Als der gutaussehende, nach Jocelyns Meinung viel zu vorlaute, Riley an den Hof kommt, kehren auch ihre Erinnerungen an ihr richtiges Leben zurück. Ihr Bewusstsein wurde in der Zeit zurückgeschickt, damit sie wichtige Aufträge erfüllen. Während Jocelyn ihre Aufgabe noch in Erfahrung bringen muss, findet sie sich zwischen Intrigen, Affären und gefährlichen Machtspielen am Königshof wieder. Auch unter den anderen Zeitreisenden zeigen sich Konflikte und Riley scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Jetzt muss Jocelyn eine folgenschwere Entscheidung verhindern und achtsam sein, nicht womöglich noch ihr Herz zu verlieren.
Quelle: Selina Marie Kesper

Erster Satz
Anne war unermüdlich, wenn es darum ging, den Abend mit ihren Hofdamen zu verbringen. 

Cover
Das Cover ist sehr schön und zeigt eine elegant gekleidete Frau in London. Die Farben sind stimmig und auch der Titel bezaubert sofort.

Meinung
Jäger der Zeit von Selina Marie Kesper ist der erste Band der Reihe Maskenzauber und auch mein erstes Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe. Der Schreibstil konnte mich sofort überzeugen und ich habe mich gefreut dass das Buch so gut zu lesen ist, was man bei selbst verlegten Büchern vorher nicht immer so genau weiß.

Jocelyne ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und war mir sympathisch. Am Anfang des Buches wirkt sie sehr erwachsen und man konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen, doch leider hat sich das nach und nach geändert. Zum Ende fand ich sie viel zu kindisch und hätte mir für sie eine andere Entwicklung gewünscht. Ich hoffe im zweiten Band ändert sich das wieder etwas.

Mir hat die Idee gefallen das Jocelyn eine Zeitreisende ist, die sich nicht mehr daran erinnern kann. Als Leser findet man es anfangs etwas merkwürdig, kommt aber schnell dahinter das Jocelyn sich nicht mehr erinnern kann. Nach einiger Zeit kommt ihre Erinnerung zurück und gemeinsam mit ihren Lesern begibt sie sich auf eine spannende Reise.

Riley ist der gutaussehende Mann der meist zur richtigen Zeit zu Hilfe eilt. Er ist plötzlich da und man hat sofort das Gefühl das er Jocelyn schon länger kennt. Aber genaues erfährt man erst langsam und für meinen Geschmack viel zu wenig. Ich hätte mir gewünscht etwas mehr über die Zwei zu erfahren beziehungsweise hätte ich es toll gefunden wenn die Beiden mehr Zeit zusammen gehabt hätten, denn es gibt so viele offene Fragen und ich hoffe dass es zwischen Jocelyne und Riley nicht wieder eine der "Liebe auf den ersten Blick" Beziehung ist oder wird.

Jäger der Zeit hat mich hin und wieder an den einen oder anderen Zeitreiseromanen erinnert, die ich schon von anderen Autoren gelesen habe, was aber überhaupt nicht schlimm ist. Ein Zeitreiseroman ist eben ein Zeitreiseroman, so wie eben ein Liebesroman ein Liebesroman ist. Ich denke Parallelen wird es immer geben. Trotzdem gibt es einige Überraschungen und das Buch liest sich wirklich sehr gut.

Fazit 
Jäger der Zeit ist ein gelungener Auftakt der Reihe Maskenzauber und es gibt am Ende viele offene Fragen und Wünsche bezüglich der Charaktere. Ich bin gespannt was sich die Autorin für den nächsten Band einfallen lassen hat. Ich vergebe 4 von 5 Bücher. 



 

Winterküsse in New York



Autor: Susanne Mischke
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-71751-9
Erschienen: Oktober 2017
Seitenzahl: 144
Preis: 6,95€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Lexi und Liam treffen sich zufällig auf der Eisbahn im verschneiten Central Park und verlieben sich. Leider müssen sie sich ganz überhastet trennen. Zum Glück kritzelt Lexi gerade noch Liams Handynummer in ihr Notizbuch – nur um es an der Eisbahn zu verlieren. Liam findet es und macht sich auf die Suche nach ihr.
Quelle: dtv

Erster Satz
Der Himmel über der Skyline ist blau und klar, und es ist so eisig kalt, dass sogar mein Atem am Schal gefriert.

Cover
Das Cover zeigt ein junges Pärchen was sehr gut zu Lexi und Liam passt. Der Hintergrund ist zauberhaft winterlich und alles wirkt sehr romantisch. Auch die Farben harmonieren sehr gut und ich finde das Cover sehr gelungen.

Meinung
Winterküsse in New York von Susanne Mischke ist mein erster Titel den ich von dieser Autorin gelesen habe. Wie es das Cover und der Klappentext versprechen, ist es ein wunderschöner winterlicher kitschiger Jugendroman der in New York spielt. Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich, also genau passend für die Zielgruppe. Erzählt wird abwechselnd aus Lexis und Liams Sicht was mir gefallen hat.

Lexi ist die Hauptprotagonistin in dieser Geschichte und war mir sehr sympathisch. Ihr Blick auf die Welt gefällt mir und sie ist zum Glück nicht eine der total naiven Mädchen, sondern so reif wie man es sich für ihr Alter vorstellt. Liam ist gutaussehend und wie man nach und nach erfährt sehr erfolgreich und hat das Herz am rechten Fleck.

Natürlich würden die zwei super zusammen passen. Leider ist Lexi aber nur bei ihrer Oma zum Urlaub und nach einem Kennenlernen auf der Eisfläche verfehlen die Beiden sich immer wieder um ein Haar, es ist richtig verflixt mit den Beiden und so konnte mich diese kurze Liebesgeschichte gut unterhalten.

Fazit
Winterküsse in New York ist ein kurzweiliger Liebesroman, perfekt für kalte Wintertage und bietet auf wenigen Seiten eine gute Unterhaltung. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.

Neue Bücher

  Heute zeige ich euch noch meine Neuzugänge von Januar!




Die besten Kinderspiele von Johanna Preetorius
Die besten Kinderspiele für drinnen aus dem Klassiker „Knaurs Spielebuch“. Dieses reich illustrierte Buch enthält über 100 Spielideen, wie z.B. Finger- und Fadenspiele, Gedächtnis-, Sprach- und Rätselspiele. Kreis- und Pfandspiele und vieles mehr.
Ein wahrer Spieleschatz, der die Fantasie anregt und die kindliche Entwicklung fördert. Ob allein, zu zweit oder einer größeren Gruppe auf dem Kindergeburtstag. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Quelle: Droemer Knaur

Familienplaner von Elma van Vliet
Termine planen & Erinnerungen bewahren! Heutige Mütter sind Familienmanagerinnen und oft in Zeitnot. Der Elma van Vliet Familienplaner 2018 gibt ihnen einen Kalender an die Hand, mit dem sie nicht nur die Termine der ganzen Familie koordinieren können, sondern in dem sie auf leichte Art auch die schönsten Erinnerungen aus jeder Woche des Jahres festhalten können: Den lustigen Ausspruch des Kleinsten, das wichtigste Ereignis der Woche, die besonders schöne Blume vom Familienspaziergang oder ein lustiges Foto. Ausgefüllt wird der Elma van Vliet Familienplaner 2018 zu einem persönlichen Erinnerungsalbum an das zurückliegende Jahr - ein wahrer Familienschatz!
Quelle: Droemer Knaur

Achtsam durch die Rauhnächte von Maren Schneider
Auftanken, zur Ruhe kommen, sich neu ausbalancieren und mit einer neuen Ausrichtung das neue Jahr beginnen: All dies gelingt mit Achtsam durch die Rauhnächte. Die bekannte Achtsamkeitslehrerin Maren Schneider gestaltet hier erstmalig ein Achtsamkeits-Retreat für alle, die sich während der magischen Zeit der Rauhnächte bewusst eine Auszeit gönnen wollen. Rituale, Meditationen und Achtsamkeitsübungen begleiten Sie durch diese magische Zeit zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag.
Ein Stück wiedergewonnene Heimat wird zugleich zu einem Retreat mit den effektiven Methoden für mehr Achtsamkeit, Mitgefühl und Klarheit im Leben. Eine perfekte innere Einkehr zum Jahreswechsel mit praktischen Anleitungen Tag für Tag.
Quelle: Droemer Knaur



Baby-Ernährung von Barbara Dohmen
Für Ihr Baby nur das Beste.
Von der ersten Milch bis hin zum gemeinsamen Familienessen. Dieser bei Eltern beliebte Ratgeber mit über 110 Rezepten begleitet Sie durch alle Ernährungsphasen - und gibt Ihnen die nötige Sicherheit! Vom Säuglings- bis hin zum Kindergartenalter.
Die Milch machts: Ob Stillen oder Fläschchen - hier finden Sie wertvolle Tipps für diese wundervolle erste Zeit. Sie wollen länger als ein Jahr stillen? Erfahren Sie, was Sie beachten sollten.
Ran an den Brei! Mit den aktuellen Empfehlungen zum Schutz vor Allergien und Unverträglichkeiten und vom richtigen Brei zur richtigen Zeit. Extra: So funktioniert Baby-led-weaning.
Erste kleine Gerichte: Ihr Baby mag keine Breie mehr, für Erwachsenenkost ist`s aber noch zu früh? Mit diesen Rezepten und Tipps meistern Sie die Übergangszeit. Weiter geht’s mit ersten kleinen Familiengerichten.
Viele Tipps und Hilfen: Ihr Baby hat eine Allergie oder Unverträglichkeit? Mit dem Füttern will es nicht auf Anhieb klappen? Hier finden Sie Rat wenn es mal nicht so rund läuft.
Quelle: Trias

Kleine Scheißer in großen Gärten von Benni-Mama
 Auch im Grünen kann man sein blaues Wunder erleben …
Endlich einen eigenen Garten, mehr Platz und mehr Ruhe! Ben hat ein Schwesterchen und Benni-Mama eine veritable Spielplatzkrise bekommen. Sie will endlich Abstand von den hippen Großstadtmuttis mit ihren Designer-Kinderwägen. Also abonniert sie die »Landlust«, verspricht Ben Hund und Kettcar, Benni-Papa einen monströsen Barbecue-Grill und zieht mit ihrer Familie ins Grüne, Adresse: Am Wendehammer 5.
Doch das Leben im Speckgürtel hat seine eigenen Gesetze: Wird Benni-Papa King of Carport, trotz seiner handwerklichen Defizite? Wird Benni-Mama den Krieg mit den neuen Nachbarn um den Komposthaufen an der Grundstücksgrenze gewinnen? Und kann Ben eine lebenswerte Dorfkindheit haben, ohne Mitglied im Schützenverein zu werden?

 

Gustafssons Jul



Autor: Lars Simon
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-21695-1
Erschienen: Oktober 2017
Seitenzahl: 176
Preis: 12,00€ [D]












Inhalt
Zehn Jahre lang hat sich Carl-Johann Gustafsson (81) von seiner Familie zurückgezogen? das soll sich jetzt ändern. Gemeinsam mit der Familie will er Weihnachten auf seinem Landgut feiern, wie früher. Seine Kinder und Enkelkinder folgen der Einladung nur widerwillig, denn die Familienbande existieren schon lange nicht mehr. Aber niemand will etwas verpassen, und womöglich wird ja das Erbe verteilt ... Am Ende kommt es dann ganz anders als gedacht, doch glücklicherweise haben die gute Seele des Hauses, Diener Alfred, und der Weihnachtsmann höchstselbst ihre Finger im Spiel.
Quelle: dtv

Erster Satz
Sie glauben nicht an den Weihnachtsmann? 

Cover
Auf dem Cover sieht man die Einfahrt zum Haus des alten Gustafssons und genauso wunderschön wie auf dem Cover abgebildet, wird auch in der Geschichte beschrieben.

Meinung
Gustafssons Jul von Lars Simon ist mein erstes Buch von diesem Autor was ich in den Händen gehalten habe. Durch das schöne winterliche Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und als ich dann noch gelesen habe das es sich um eine schwedische Weihnachtsgeschichte handelt, war ich Feuer und Flamme: das musste einfach gut sein. Der Schreibstil ist flüssig und wie soll ich sagen, eben weihnachtlich und besinnlich. Alles passt zusammen und der Leser wird in einer weihnachtlichen Stimmung gewogen.

Der Epilog hat mich begeistert schmunzeln lassen. Wer glaubt denn auch bitte nicht an den Weihnachtsmann? Nun, wer nicht an dem Weihnachtsmann glaubt den nimmt der Autor auf mit auf eine Reise in seinem Rentierschlitten, quasi live mit dabei bei seiner Probe für den Weihnachtsabend. Wie es der Zufall will, passiert das am Haus der Gustafssons.

Die Gustafssons sind eine ganz normale Familie mit dem kleinen i-Tüpfelchen keine Geldsorgen zu haben. Der Großvater, Oberhaupt der Familie und verwitwet scheint in der Vergangenheit nicht sehr nett und immer sehr streng gewesen zu sein und im Alter doch noch zur Vernunft gekommen. Dieses Weihnachten möchte er mit seiner Familie verbringen und träumt so von besinnlichen Weihnachten.

Die Familie besteht aus seinen zwei Söhnen, samt Kinder und Enkelkinder. Es gibt viele verschiedene gut ausgearbeitete Charaktere, die alle sehr authentisch rüber kommen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Susanna, aus deren Sicht die Weihnachtstage erzählt werden und die der Leser dadurch auch am besten kennenlernt. Eine Familie wie sie jeder kennt und doch gibt es einige Überraschungen. Mich konnte die Geschichte überzeugen und hat mir ein paar schöne Lesestunden unter dem Weihnachtsbaum beschert. Am Ende gibt es dann nochmal einen kleinen Ausflug mit dem Weihnachtsmann.

Fazit 
Gustafssons Jul ist ein gelungener und kurzweiliger Weihnachtsroman, genauso wie man es sich vorstellt. Als Leser kommt man definitiv in Weihnachtsstimmung. Es gibt einige Klischees aber auch tolle Überraschungen. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.