Neuzugänge

Hier noch meine neuen Bücher, die ich euch noch nicht gezeigt habe. :)
 


Highlights Island von Kerstin Langenberger, Olaf Krüger
Island fasziniert, Island zieht uns in Bann. Eine Reise dorthin ist eine Expedition zu den unbeherrschbaren Urgewalten der Schöpfung. Wir erfahren von Wikingern, Naturkatastrophen, lernen außergewöhnliche Menschen, wilde Landschaften, Gletscher und Vulkane kennen, heiße Quellen, Nordlichter und Islandpferde – und dazu die weltoffene Metropole Reykjavik: Der raue Charme dieser einzigartigen Insel im Nordatlantik lässt niemand unberührt.
Quelle: Bruckmann

Gebrauchsanweisung Island von Kristof Magnusson
Trolle und Elfen, heiße Quellen und Vulkane, die ganz Europa lahmlegen: Der halb deutsche, halb isländische Schriftsteller Kristof Magnusson zeigt uns das sagenhafte Island wie das alltägliche – das jüngste Land der Erde, das vom Erdbeben bis zur Finanzkrise keinen Unfug auslässt. Er kennt das Sterben der Fischerdörfer und die Landflucht, nimmt uns mit in Nationalparks und zu Sommerfestivals, bei denen die Isländer in Scharen zelten. Er verrät, wie das Nachtleben in Reykjavík und wie die isländische Schwimmbadkultur funktioniert. Warum hier jeder zwei Jobs hat und wie die Banken größer werden konnten als der Staat. Weshalb die Sagas für die isländische Kultur immer noch so wichtig sind. Und was es mit der »Kochtopfrevolution« auf sich hat.
Quelle: Piper
 
Und immer wieder Weihnachten von Heike Abidi
Noelle freut sich so sehr auf Weihnachten! Doch an Heiligabend geht alles schief: der Weihnachtsbaum kippt um, der Kuchen brennt an und alle liegen sich in den Haaren.
„Was für ein furchtbarer Tag”, denkt Noelle abends. „Ich wünschte, er würde noch einmal von vorn anfangen!”
Da beginnt auf einmal die Schneekugel, die ihr ein Bettler auf dem Weihnachtsmarkt geschenkt hat, seltsam zu leuchten, und am nächsten Morgen …
… ist plötzlich wieder Heiligabend! Noelle kann es gar nicht fassen: Alles ist so perfekt wie im Bilderbuch. Aber wo bleibt das weihnachtliche Gefühl? Mithilfe der Kugel startet Noelle einen dritten Versuch …
Quelle: Heike Abidi
 
Ich heirate einen Arsch von Kerstin Hohlfeld & Leif Lasse Andersson
Luisa ist jung und ehrgeizig, und sie hat einen hinreißenden Arsch, denkt Björn. Björn ist Chefredakteur, Luisas Boss, und ein echter Arsch, denkt Luisa. Zwei wie sie können gar nicht zusammenkommen – tun sie aber doch, und damit ist das Chaos vorprogrammiert, denn Luisa ist nicht das willige Weibchen, das sonst Björns Beuteschema ist. Und Björn, der geübte Womanizer, merkt auf einmal, dass er von Luisa mehr will als nur ihren …
Quelle: Knaur
 


 
Die List der Katzenfrau von Sandra Melli
Katzenfrau Laisa hat schon viel in den Dämmerlanden erlebt. Jetzt erhält sie jedoch einen ganz besonderen Auftrag. Sie soll einer der einflussreichsten Magierinnen der Gegenseite helfen, einen geheimnisvollen Ring aus Magie zu durchbrechen und das dahinter verborgene Geheimnis zu enthüllen. Sie zweifelt daran, ob sie das Vertrauen der Dame rechtfertigen kann, wirft sich aber in ein Abenteuer, das sie ihr Fell kostet.
Quelle: Knaur
 
Dunkelsprung von Leonie Swann
Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt ...
Quelle: Goldmann
 
Indigo: Der Aufstand von Jordan Dane
Gabe und seine Freunde werden erbarmungslos gejagt. Religiöse Fanatiker fürchten sie und haben nur ein Ziel: Los Angeles von den Indigo-Kids zu befreien. Für immer.
Gabe weiß, dass er handeln muss. Denn er ist ein Kristallkind, und seine übernatürlichen Kräfte sind noch größer als die der Indigos. Eine spirituelle Macht umgibt ihn, die er gegen die Verfolger einsetzen will: Sie haben bereits einige Indigos gefangen genommen und führen furchtbare Experimente an ihnen durch! Doch dafür muss Gabe sich dem grausamen Anführer Alexander Reese stellen - mit dem ihn unendlich mehr verbindet, als seine Freunde anderen ahnen.
Quelle: Mira Taschenbuch

Rette mich vor dir



Autor: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-31304-4
Erschienen: September 2013
Seitenzahl: 416
Preis: 16,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe:
1. Ich fürchte mich nicht
2. Rette mich vor dir
3. Ich brenne für dich

Zusätzliche eBooks:
1. Zerstöre mich
2. Vernichte mich


Inhalt
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...
Quelle: Goldmann

Erster Satz
Vielleicht ist die Welt heute ein pralles Spiegelei.

Cover
Die Frau auf dem Cover, die sicherlich Juliette darstellen soll, mit ihrem roten fließenden Kleid und den roten Haaren sieht wunderschön aus und steht in Kontrast zu dem grauen tristen Hintergrund in dem eine Stadt abgebildet ist. Das Cover ist stimmig, passt zur Geschichte und gefällt mir richtig gut.

Meinung
Rette mich vor dir ist der zweite Teil der Buchreihe von Tahereh Mafi. Da mir der erste Band gefallen hat, musste ich natürlich wissen wie es weitergeht. Der Schreibstil von Tahereh Mafi hat mir diesmal besser gefallen da die durchgestrichenen Textpassagen mit denen die Gedanken von Juliette hervorgehoben werden, was sie denkt aber sich nicht getraut auszusprechen, weniger verwendet wurden. Dieses Stilmittel ist zwar mal etwas anderes, war mir aber im ersten Band schon etwas zu viel. Erzählt wird die Geschichte auch diesmal aus der Sicht von Juliette.

Schon nach dem erstem Teil der Buchreihe konnte mich die Autorin von ihrer neu erschaffenen Welt überzeugen. Die Städte und Dörfer sind ziemlich ausgestorben und da es nur noch wenig Natur gibt, reicht das Essen nicht für alle Menschen. Es herrscht Armut, Hunger und alles wirkt düster.

Juliette ist die Hauptprotagonistin und auch nach diesem Band kann ich sie nicht so richtig einschätzen. Schon im ersten Band war sie sehr labil durch ihre lange Einzelhaft und Isolierung zur Außenwelt und so begann es auch diesmal mit ihr. Zum Anfang konnte sie sich nicht in Omega Point, wo sie nach der Flucht von Warner untergekommen ist, integrieren. Juliette tat mir zwar die ganze Zeit leid weil sie schon so viel durchmachen musst und doch eigentlich ein gutes Herz hat, aber es hat nicht lange gedauert da ging mir ihr Geheule auch ein bisschen auf die Nerven. Sie hat dann aber doch noch die Kurve bekommen und ihre starke Persönlichkeit gezeigt bei der ich mich schon gefragt habe ob sie die nach ein paar Tagen in Omega Pint wieder verloren hat. Juliette ist das ganze Buch über ein sehr zerrütteter Charakter.

Der faszinierendste Charakter in dieser Buchreihe ist nach wie vor Warner wie ich finde. Im ersten Band empfand ich ihn als eine abstoßende und grausame Person. Ab und zu hat die Autorin aber eine ganz andere Seite von ihm durchblitzen lassen. Er ist so fasziniert von Juliette das er scheinbar keine Ruhe gibt bis er sie wieder gefunden hat. Warner ist ein sehr komplizierter Charakter. Ohne zu viel von dem Buch zu verraten ist er abstoßend und liebenswürdig zugleich. Er ist grausam und zärtlich sowie stark, schwach und labil. Er scheint Juliette als Einziger richtig zu verstehen und zwischen den Beiden gibt es eine Bindung, von der ich wirklich überrascht war. Ich bin gespannt wie es mit den Beiden weitergeht.

Adam hat im ersten Band eine wichtige Rolle gespielt und auch diesmal kommt er eigentlich nicht zu kurz. Eigentlich weil irgendwie trotzdem. Ich war ein kleines bisschen enttäuscht wie sich zwischen ihm und Juliette alles entwickelt hat. So richtig weis ich allerdings immer noch nicht wo die Liebe die die Beiden füreinander empfinden hergekommen ist. Trotzdem würde ich mir auch für die Zwei ein Happy End wünschen.

Fazit
Rette mich vor dir ist ein gelungener Folgeband und konnte mich gut unterhalten. Es gibt viel Herzschmerz und auch einiges an Spannung. Ich bin gespannt wie es weitergeht und vergebe 4 von 5 Bücher.



Neue Bücher

Diese drei tollen Bastelbücher sind in den letzten Monaten bei mir eingezogen :) ...
 
"Lieblingsstücker für den Hund" habe ich als Rezensionsexemplar bekommen, "Faszination Draht 1" habe ich gebraucht bei Rebuy gekauft und "Loops & Snoods" habe ich mir bei Tauschticket ertauscht.
 
 
Lieblingsstücke für den Hund von Dawanda
Ob klassischer Ringelpulli, kuscheliges Sitzkissen oder einzigartiges Kauspielzeug - beim Selbermachen für den Hund sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Yorkshire Terrier, Weimaraner und Co. freuen sich zum Beispiel im Winter über einen Wärmeschutz, zu wärmeren Jahreszeiten sind aber auch ein gehäkeltes Stofftier, eine modische Leine oder selbst geknotete Zerrspiele eine willkommene Abwechslung. Das DIY-Experten-Team von DaWanda zeigt in Selbstgemacht! Lieblingsstücke für den Hund die witzigsten Ideen mit besonderer, stylischer Umsetzung, einfach und leicht erklärt. Ein kurzer Einleitungsteil und Videos über die GU-Heimtier Plus App erklären einsteigergerecht alle wichtigen Grundtechniken wie Stricken, Nähen und Häkeln, klare Step-Anleitungen und Illustrationen machen das Nacharbeiten auch für Einsteiger kinderleicht. Und das Beste: Die benötigten Materialien können als Set bei DaWanda direkt bestellt werden - so kann es direkt losgehen!
Quelle: gu
 
Faszination Draht von Tanja Paulus
Falls Ihnen bislang die benötigten Techniken und das Know-how gefehlt haben, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie!
Es enthält neben grundlegenden Techniken mit detaillierten Schritt-für-Schritt- Anleitungen inkl. Fotos zahlreiche Tips aus eigenen Erfahrungen sowie Bilder-Galerien zur Inspiration in 25 Kapiteln wie sie bislang deutschsprachig noch nicht erschienen sind. Sowohl Wirework-Anfänger als auch erfahrene "Schmuckler" werden Ihre Freude an diesem Buch haben.
Quelle: Tanja Paulus
 
Loops & Snoods nähen von Eva Scharnowski, Barbara Koch
Sie sind das ideale Accessoire – Sommer wie Winter.Genähte Loops sehen einfach toll aus und sind obendrein ganz leicht anzufertigen. Schöne Stoffe, kräftige Farben und kleine Highlights wie Perlen und Fransen machen Schlauchschals für jede Jahreszeit unverzichtbar. In diesem Buch finden Sie viele tolle Möglichkeiten, Ihren Hals zu schmücken: Möbiusloops, verzopfte und gesmokte Loops sowie farbenfrohe Snoods – Schlauchschals mit Kapuze. Ausführliche Anleitungen und detaillierte Schnittmuster führen Sie ganz einfach zu Ihrem Lieblingsloop, mit dem Sie jedes Outfit ganz leicht aufpeppen können.
Quelle: Topp
 

3. Bloggeburtstag!

♥ Am 30.11.2014 ist mein Blog 3 geworden! ♥
 
Leider habe ich es nicht geschafft an diesem Tag etwas zu posten. Das will ich jetzt natürlich noch nachholen.
 
3 Jahre ist es her als ich gespannt meinen ersten Post veröffentlicht habe. Damals hätte ich nicht gedacht dass das Ganze so viel Spaß macht und ich es so lange durchhalte. Auch wenn ich dieses Jahr nicht ganz so viel Zeit hatte für meinen Blog und das schönste Hobby der Welt, so hoffe ich dass sich das in der nächsten Zeit wieder ändert.
 
 
Hier noch eine kleine Blogstatistik für euch:
354 Follower
613 veröffentlichte Posts
1970 Kommentare
91475  Seitenaufrufe
meist aufgerufene Seite mit 1098 klicks ist die Seite Rezensionen
meist angeklickter Post: Chroniken der Unterwelt 2: City of Ashes
 
 
Liebe Grüße & einen schönen Sonntag!
 
Eure Steffi
 

Liebe macht pink!



Autor: Roxann Hill
ISBN: 978-1477825266
Erschienen: Oktober 2014
Seitenzahl: 208
Preis: 9,99€ [D]













Inhalt
Michelle hat alles, was man sich wünschen kann: Gutes Aussehen, einen prima Job, Designerklamotten und viel Geld. Michelle hat auch einen Partner: Valentin von Gertenbach – ein wahrer Traummann und »très dinstingué«. Alles wäre perfekt, wenn es nicht diesen klitzekleinen Haken gäbe: Valentins Frau.
Als Michelle kurz vor Weihnachten von Valentin in den französischen Alpen sitzen gelassen wird, beschließt sie, nach Berlin zurückzukehren und um ihn zu kämpfen.
Unterwegs trifft sie auf den attraktiven, aber mittellosen David und dessen kleine Tochter Emma. Für die drei beginnt eine rasante Reise quer durch Frankreich bis nach Deutschland, in deren Verlauf sich Michelle immer öfter fragt, was im Leben wirklich zählt und ob es stimmt, dass Liebe pink macht.
Quelle: Roxann Hill

Erster Satz
Der Blick aus dem Fenster meiner Suite war wirklich grandios.

Cover
Das Cover sieht super aus und passt natürlich perfekt zum Titel. Die verschneite Landschaft gefällt mir und das pink sticht davor heraus. Ich habe noch die ältere Ausgabe, die 2013 veröffentlicht wurde gelesen und das neue Cover ist wirklich gelungen.

Meinung
Liebe macht pink ist der zweite Liebesroman den ich von Roxann Hill gelesen habe, allerdings war der erste nur eine Kurzgeschichte, die mir aber auch sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist locker und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird aus der Sicht von Michelle.

Michelle ist die Hauptprotagonistin in Liebe macht pink. Sie ist zickig, eitel und erscheint zudem auch noch sehr oberflächlich. Am Anfang fand ich sie wirklich schrecklich. Natürlich war mir von Anfang an klar dass sie vermutlich einen Mann kennenlernen wird durch den sie sich dann verändert. Diese Veränderung ging dann etwas schleppend voran und ich musste mich einfach immer wieder über Michelle ärgern. Nach und nach zeigt sie dann aber auch ihre guten Seiten und zum Schluss konnte sie mich dann auch noch ganz überzeugen. Michelle ist eine echte Diva mit viel Herz.

Der gutaussehende Mann der Michelle dazu bringt Gefühle zuzulassen heißt David. David sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch charmant und behandelt Michelle respektvoll. Er und seine Tochter sind die eigentlichen Sympathisanten in diesem Buch. Die Beiden muss man sofort in sein Herz schließen. Umso mehr hat es mich dann aber geärgert dass es für Michelle von Anfang an so abwegig ist sich auf David einzulassen. David hat für Michelles Geschmack etwas zu wenig Geld in der Tasche und nur darauf kommt es anfangs bei ihr an. Ich hab die ganze Zeit gehofft dass Michelle ihre Meinung noch ändert.

Liebe macht pink ist ein perfektes Buch für die Weihnachtszeit denn in dem Buch ist alles sehr winterlich und weihnachtlich gehalten. In der Geschichte gibt es viele Gefühle, Herzschmerz und einiges an Kitsch. Also genau dass was ein guter Liebesroman in der Weihnachtszeit haben sollte.

Fazit
Liebe macht pink ist ein gelungener Liebesroman und wer noch ein Buch für kuschelige Abende in der Weihnachtszeit sucht, dem kann ich das Buch empfehlen. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



Neue Bücher

Und schon wieder neue Bücher und in den letzten Monaten leider viel zu wenig Zeit zum lesen ...
 
 
Im Hause Longbourn von Jo Baker
Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens „Stolz und Vorurteil“, ihren berühmten Roman über die Sorgen der Familie Bennet, für die fünf Töchter geeignete Ehemänner zu finden. Doch niemand weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah über Wäschebottichen und Töpfen ab. Aber sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Hausdieners James ein Zeichen? Während Elizabeth Bennet und Mr Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt im Hause Longbourn noch ein ganz anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein Geheimnis von großer Sprengkraft.
Quelle: Knaus

Wild Cards von George R.R. Martin
Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.
Quelle: Penhaligon

 
Ich brenne für dich von Tahereh Mafi
Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
Quelle: Goldmann
 
Everflame: Feuerprobe von Josephine Agelini
Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.
Quelle: Dressler Verlag
 
 
 

111 Gründe, Bücher zu lieben



Autor: Stefan Müller
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN: 978-3-86265-001-9
Erschienen: März 2014
Seitanzahl: 280
Preis: 14,95€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Der Literaturwissenschaftler Stefan Müller liebt die Welt der Bücher von A wie Antiquariat bis Z wie Zeilenumbruch und spürt in seinem Buch dem Reiz des gedruckten Buchstabens nach. Er sinniert über erstaunliche Bestseller, die schönsten ersten Sätze von Romanen und das Vergnügen beim Sortieren eines Bücherregals.
Aus übervollen Kisten kramt er Klassiker sowie fast vergessene Meilensteine hervor und nimmt den Leser mit auf eine literarische Reise durch die Epochen der Literatur. Dabei gibt er unzählige Lesetipps und bietet die Gelegenheit, neue, alte, berühmte, berüchtigte und geliebte Schriftsteller und ihre Werke kennenzulernen oder wiederzuentdecken.
111 GRÜNDE, BÜCHER ZU LIEBEN kürt das Lesen zum besten Hobby der Welt und ist die Antwort auf die Frage: Was soll ich lesen?

Quelle: Schwarzkopf & Schwarzkopf

Erster Satz
Liebe Leserinnen und Leser, wenn ich nicht regelmäßig arbeiten müsste, würde ich wahrscheinlich zwei Drittel meines Lebens auf meiner Couch verbringen und lesen.

Cover
Dieses schicke Hardcoverbuch hat ein Schutzumschlag den ich sehr schön finde und der natürlich super zum Thema Buch passt. Außerdem hat es natürlich auch ein Lesebändchen so wie es sich für ein Buch gehört in dem es um 111 Gründe Bücher zu lieben geht.

Meinung
Warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte, muss ich allen Buchverrückten unter euch wohl nicht erklären. Der Titel sagt schon alles darüber aus und ich kann mich noch genau daran erinnern wie ich ganz erwartungsvoll und voller Vorfreude den Schutzumschlag abgenommen, das Lesebändchen rausgeholt und die ersten Seiten aufgeblättert habe. Bei den ersten Sätzen habe ich mich schon gefreut wie ein Schneekönig. Endlich ein Buch in dem man sich als Buchverrückter verstanden fühlt.

In 111 Gründe Bücher zu lieben geht es um alles was uns Leseratten bewegt. Als Leser erfährt man etwas über die Geschichte des Buches und über Literaturpreise. Es geht um die vielen verschiedenen Varianten sein Bücherregal zu sortieren, warum uns Buchcover magisch anziehen, um die Buchhändler unseres Vertrauens und um Bibliotheken. Es wird über die Vorteile und Nachteile von e-books geschrieben und es geht um die ersten schönsten Sätze und dass das Lesen das schönste Hobby der Welt ist.

Außerdem schreibt Stefan Müller über die verschiedensten Klassiker und welche Bücher man unbedingt lesen sollte. Dabei wird einigen Klassiker sehr viel Platz eingeräumt und man erfährt viel über den Inhalt. Dabei erfährt man manchmal auch wie die jeweilige Geschichte ausgeht. Wenn einen das stört weil man das ein oder andere Buch davon noch lesen will, sollte man diese Kapitel überspringen.

Das Buch ist also ganz klar ein Muss für alle Leseratten aus dem ich persönlich auch etwas lernen konnte, denn einige Klassiker kannte ich leider noch nicht mal vom Namen her. Euch muss aber auch klar sein dass eure Bücherwunschliste dabei etwas ansteigen könnte.  Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich war immer gespannt darauf welches Thema auf den nächsten Seiten behandelt wird. Ich kann es also auf jeden Fall weiterempfehlen.

Fazit
111 Gründe Bücher zu lieben ist eine Liebeserklärung an das Lesen und hat mir richtig gut gefallen. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.



Neuzugänge

Heute will ich euch noch meine restlichen Neuzugänge vom Oktober zeigen ... :)
 
 
Renata geht tanzen von Sabina Naber
Weil sie ihrer Freundin einen Gefallen erweist, landet Renata in ihrem persönlichen Albtraum: Eingepfercht zwischen schwitzenden Menschen, die auf der Singleparty nicht nur Partner fürs Leben suchen, fühlt sie sich wie eine Stute taxiert und von den platten Flirtritualen gelangweilt.
Doch das Unerwartete tritt ein – als sie bereits flüchten will, trifft sie auf einen Mann, der sie zum Lachen bringt. Und auf einen anderen, dessen Berührung sie elektrisiert. Eine Achterbahn der Gefühle startet, zwischen der Hoffnung, vielleicht doch noch den Mann für die Familiengründung gefunden zu haben, und der Erkenntnis, dass der andere geheimnisvolle sexuelle Fantasien von ihr zu kennen scheint, die sie selbst noch nicht einmal geahnt hat. Ihr Lebenskorsett verliert eine Strebe nach der anderen …
Quelle: Schwarzkopf & Schwarzkopf

Bauchgefühle von Lena Hooge
Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrückt spielt: Sie wird schwanger und weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat.
Quelle: Droemer Knaur


 
Das Erbe des Flammenmädchens von Samantha Young
Als "Siegel Salomons" hat Ari zwar - theoretisch - unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten - oder ist es bereits zu spät?
Quelle: Mira Taschenbuch
 
Zur Hölle mit Bridget von Paige Harbison
Was Bridget will, setzt sie durch. Immer. Zuhause macht sie ihrer Stiefmutter das Leben zur Hölle, in der Schule tanzen alle nach ihrer Pfeife. Bis eine Neue auf die Winchester Prep kommt: Anna Judge - Judge wie Richterin. Und mit Anna ändert sich alles: Die Lehrer fallen nicht mehr auf Bridgets Masche rein, ihr Fan-Club verkleinert sich blitzartig. Als eines Tages sich auch noch ihr Freund Liam abwendet, baut Bridget, total irritiert, einen katastrophalen Unfall! Sie ist nicht tot - aber auch nicht lebendig. Stattdessen ist sie in einer Schattenwelt gefangen, in der ihr Anna Judge zeigt, was für eine Mega-Zicke sie war. Bridget hat genau eine Chance, das zu ändern und ins Leben zurückzukehren. Oder für immer zu gehen.
Quelle: Mira Taschenbuch
 

♥ Neue Bücher ♥

Heute gibt es wie in meinem letzten Post versprochen die Neuzugänge der letzten Wochen. :)
 
 
Das Haus der verschwundenen Kinder von Claire Legrand
Das Leben in der beschaulichen Kleinstadt Belleville ist genau so, wie die zwölfjährige Victoria es gern hat: übersichtlich, vorhersehbar und aufgeräumt. Und Victoria mit ihrem strengen Zopf, den ordentlichen Kleidern und den hervorragenden Noten passt perfekt nach Belleville. Eine einzige Unregelmäßigkeit erlaubt sie sich: den verträumten und vergesslichen Lawrence, der so ganz das Gegenteil von ihr ist. Lawrence ist ihr bester Freund. Als er plötzlich spurlos verschwindet, ist es allerdings vorbei mit Victorias geordnetem Alltag. Sie würde es nie zugeben, aber sie vermisst ihn furchtbar. Daher stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an. Was Victoria entdeckt, gefällt ihr gar nicht: Unter der glatten Oberfläche von Belleville verbirgt sich ein dunkles Geheimnis. Eines, das offenbar in der Erziehungsanstalt von Mrs. Cavendish seinen Ausgang nimmt. Die rebellischen Kinder, die dorthin geschickt werden, kommen ungewöhnlich still und brav zurück – oder gar nicht mehr. Steckt Mrs. Cavendish hinter Lawrences Verschwinden?
Quelle: Heyne fliegt

Nova & Quinton 1: True Love von Jessica Sorensen
Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ...
Quelle: Heyne

 
Cinderella kann mich mal! von Cindi Madsen
Darby Quinn hat ein Hühnchen mit Cinderella zu rupfen, aber gewaltig. Denn sie und all die anderen Märchen-Kumpaninnen sind doch schuld an dem Dilemma, dass die Suche nach Mr. Right nichts werden kann. Prinzen gibt es im wahren Leben nun mal nicht! Deshalb hat Darby beschlossen, das Thema Liebe und Männer ein für alle Mal zu begraben. Kein schlechter Plan – wäre da nicht ihr unverschämt gut aussehender Nachbar Jake, der ihre fein zurechtgelegten Dating-Regeln außer Gefecht setzt. Sorgt er vielleicht für Darbys Happy End?
Quelle: Heyne
 
Und Eva sprach ... von Jana Voosen
Seit fünf Jahren sind Evi und Alexander ein Paar. Alles könnte so schön sein. Wenn da nicht Evis Schwäche für hübsche Männer wäre, für die sie allzu leicht entflammt. Von Reue gebeutelt sucht sie Hilfe bei einem Therapeuten, der Evi in einer Hypnosesitzung weiter zurückschickt als geplant, nämlich mitten hinein ins Paradies. Dorthin, wo die weiblichen Schuldgefühle ihren Ursprung haben. Aber war die Sache mit dem Apfel tatsächlich so, wie sie im meistgelesenen Buch der Welt überliefert wird?
Quelle: Heyne
 
 

Neuzugang

Da ich in den letzten Wochen mit Renovieren und Umzug zu tun hatte, habe ich euch noch einige Neuzugänge zu zeigen. :) Heute fange ich erst mal mit einem tollen Buch an. Den Rest gibt es dann die nächsten Tage.
 

 
 
Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe von A. J. Betts
Zwei Ich-Erzähler zum Verlieben erzählen ihre Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe
Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre …
 
 
 
 
 
 
 

Heiraten für Turnschuhträgerinnen



Autor: Filippa Bluhm
Verlag: if-ebooks
Erschienen: November 2013
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1011 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 212
Preis: 3,99€
Leseprobe: klick










Inhalt
Und sie lebten glücklich, bis zur Frage aller Fragen… Eigentlich fand Charlotte Heiratsanträge immer absurd. Sie dachte, sie müsste losprusten, sollte jemals ein Mann vor ihr knien und um ihre Hand anhalten. Bis Georg kam. Nicht falsch verstehen, denn gelacht haben sie auch – aber da wussten sie auch noch nicht, was jetzt noch alles auf sie zukommen würde …
Herzförmige Nippelaufkleber. Turtelnde Täubchen auf Luftballons. Einladungskarten mit Diddlmaus. Die ersten Recherchen zum Thema »Hochzeit« fallen für Charlotte, bekennende Turnschuhträgerin, niederschmetternd aus. Aber es kommt noch schlimmer. Die Freunde schielen ihr bei der Verkündung erst mal skeptisch auf den Bauch. Die beste Freundin fängt plötzlich an, über die Ehe als Symbol der weltweiten Ausbeutung der Frau zu referieren. Und dann die Verwandtschaft: Die deutsche fordert lauthals Babys, die polnische Wodka, eimerweise. Woher, bitte schön, kriegt man ein Kleid, in dem man nicht aussieht wie Schwarzwälder Kirsch mit Toupet? Und wie soll man sich darauf freuen, »ja« zu sagen, wenn man die ganze Zeit nur »neeeeiiiin« kreischen will?
Quelle: if-ebooks

Erster Satz
"Liebe Trauergemeinde", sagt Georg und klopft mit einem Messer gegen sein Glas.

Cover
Das Cover gefällt mir gut. Darauf ist jemand mit einem Hochzeitskleid abgebildet der die passenden Schuhe zum Titel an hat.

Meinung
Heiraten für Turnschuhträgerinnen ist ein Titel der mich sofort neugierig gemacht hat und als mich der Klappentext auch noch angesprochen hat, musste ich das Buch natürlich lesen. Der Schreibstil von Fillipa Bluhm ist locker und leicht zu lesen. In dem Buch geht es um ein Pärchen das demnächst heiraten möchte und als Leser ist man sozusagen vom ersten Tag an bei der Planung dabei.

Charlotte ist eine sympathische Hauptprotagonistin. Am Anfang scheint sie nicht zu denen zu gehören die bei der Hochzeitsplanung übertreiben und völlig die Fassung verlieren oder zumindest redet sie sich das ein. Doch mal ganz ehrlich, eigentlich ist es doch nicht normal das einem die eigene Hochzeit kalt lässt oder? Natürlich gehört Vorfreude dazu und davon nicht zu wenig. Die eigene Hochzeit sollte ein toller Tag für ein selber sein, den man nicht so schnell vergisst und die Familie gehört da natürlich auch dazu.

Georg ist Charlottes zukünftiger Ehemann und in der ganzen Planungsphase die Ruhe in Person. Er scheint so ziemlich alles zu machen für seine Traumfrau und zusammen erleben sie viele merkwürdige Situationen, vor allem als sie die Locations für die Hochzeit angucken fahren. Wenn man so etwas als Paar zusammen durchsteht, schafft man glaube ich alles.

Charlotte will eigentlich eine kleine Hochzeit aber das Problem ist, dass sie eine sehr große Familie hat und alle dabei sein wollen. Das zweite Problem ist, dass sie kein typisches Hochzeitskleid will sondern ein ganz schlichtes weißes Kleid welches sie nur in Größen findet in die sie nicht reinpasst. Schlichte Einladungskarten zu finden, stellt sich auch als eine große Herausforderung raus und zu dem ganzen Stress kommen auch noch ihre zwei Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine ist sofort im Hochzeitswahn und die andere kann überhaupt nicht verstehen warum Frauen Männer heiraten und sich damit abhängig von ihnen machen.

Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich eine völlig andere Hochzeit erwartet als die, die dann geplant wurde. Es werden dann doch ziemlich viele Klischees bedient, die aber auch einfach dazu gehören und die Geschichte deshalb nicht schlechter machen, denn dadurch hat man viel mehr zum schmunzeln. In dem Buch gibt es viele lustige Situationen und einige sympathische Charaktere.

Fazit
Heiraten für Turnschuhträgerinnen ist ein typischer Chick-Lit-Roman für zwischendurch in dem es nicht sehr spannend wird aber es dafür viel Humor und eine Liebesgeschichte gibt. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



Fremde Haut - Mit einem Klick zu gutem Sex




Autor: Regine Rejser
Erschienen: Dezember 2013
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 542 KB
ASIN: B00HBSNOFC
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 415
Preis: 3,99€












Inhalt
"Ich suche – einen Liebhaber. Einen, der seine Männlichkeit dadurch beweist, dass es ihm Lust bereitet, mir Lust zu verschaffen. Der aufgeschlossen ist, Neues gemeinsam auszuprobieren. Bei dem ich mich leidenschaftlich fallen lassen kann. Der starke und feste Hände hat, die gerne berühren, anfassen, liebkosen.“
Denn das bekommt Sunnyi in ihrer Ehe nicht mehr. Sie will sich begehrt fühlen und sie liebt es, Zeit für die Liebe zu haben, „slow sex“: achtsam, intensiv, einfühlsam, phantasievoll.
Mit dieser Anzeige auf einer erotischen Internet-Dating-Seite findet sie fremde Haut – und noch viel mehr ….

Quelle: Amazon

Erster Satz
Ich bin Sunnyi!

Cover
Das Cover finde ich eher etwas unscheinbar, aber trotzdem schön und passend zur Geschichte.

Meinung
Fremde Haut - Mit einem Klick zu gutem Sex ist der erste Roman den ich von Regine Rejser gelesen habe. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Der Großteil der Geschichte ist in Form von E-Mails geschrieben was sicherlich nicht jedermanns Geschmack aber wiederum auch mal etwas anderes ist. Hin und wieder wird auch in ganz normaler Ich-Perspektive von Sunnyi erzählt. Von diesen Passagen hätte ich mir mehr gewünscht und auf ein paar E-Mails verzichtet. Trotzdem finde ich dass das Buch gut geschrieben ist.

Sunnyi ist seit dreizehn Jahren verheiratet und sucht nun nach etwas anderem. Sie will sich endlich wieder begehrt fühlen und meldet sich deshalb auf Fremdehaut.com an. Dort lernt sie ziemlich schnell Männer kennen mit denen sie dann E-Mails schreibt um sich besser kennenzulernen oder besser gesagt um die Vorlieben des anderen kennenzulernen. Die E-Mails sind oft sehr erotisch und prickelnd. Natürlich gibt es positive sowie auch negative Bekanntschaften. Mit einigen Männern trifft sie sich dann auch um ihre Fantasien auszuleben. Diese Passagen hätten meiner Meinung nach noch etwas ausgebaut werden können. Etwas mehr davon zwischen den vielen E-Mails hätte mir gefallen.

Ob Sunnyi mir sympathisch ist oder nicht kann ich auch nachdem ich das Buch nun durchgelesen habe nicht so genau sagen. Sie ist verheiratet und betrügt ihren Ehemann was für mich eigentlich überhaupt nicht in Ordnung ist. Von ihrem Ehemann fühlt sie sich nicht mehr begehrt und er kann er ihr die prickelnde erotische Aufregung beim ersten Treffen und beim ersten Sex nicht bieten. ich fand es schade dass ich im Buch so wenig über ihren Ehemann erfahren habe. Vielleicht hätte sie vor ihm lieber mit offenen Karten spielen sollen, denn ehrlich gesagt will ich selber ja auch nicht so von meinem Partner hintergangen werden. Natürlich denke ich dass man solche Fantasien durchaus ausleben kann und sollte, doch nur wenn man dabei keine Gefühle verletzt.

Auf der anderen Seite geht es in dem Buch natürlich darum wie es ist sich bei so einem Portal anzumelden, welche Bekanntschaften man dort machen kann und wie weit Sunnyi dann bei den Einzelnen auch wirklich geht. An und für sich eine gute Idee. Zum Ende des Buches zeigt Sunnyi auch mehr Gefühle was mir sehr gut gefallen hat. Das hat mir nämlich schon ein bisschen bei ihr gefehlt.

Das Buch ist gut geschrieben und die Idee überzeugt auch. Es gibt viele interessante Bekanntschaften die Sunnyi macht und beim Lesen spürt man die prickelnde Leidenschaft auch wenn es oft nur beim E-Mail Kontakt ist. Ich fand es schön zu lesen dass man sich auch in dem Alter noch verändern und neues ausprobieren kann.

Fazit
Fremde Haut ist ein gelungener erotischer Roman, der durchaus auch anecken kann und zum Nachdenken anregt. Am liebsten würde ich für die erste Hälfte des Buches 3 Bücher und für die zweite Hälfte 4 Bücher geben. Da das aber nicht geht und ich mich auch nicht so richtig in die Hauptprotagonisten hineinversetzen konnte, vergebe ich 3 von 5 Bücher.




Neue Bücher & Flaschenpost

Es ist zwar schon etwas länger her als diese Schätze bei mir eingetrudelt sind aber ich möchte sie euch natürlich trotzdem noch zeigen ... ♥
 
 
Schlachtfeld Elternabend von Bettina Schuler & Anja Koeseling
Gibt es eigentlich Bio-Essen in der Schulkantine? Wer betreut die nächste Klassenfahrt? Und wo kommen die ganzen verdammten Läuse her?
Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann waren Sie wahrscheinlich schon mal auf einem Elternabend. In Schlachtfeld Elternabendhaben nun endlich Eltern und Lehrer aus ganz Deutschland ihre besten Elternabend-Geschichten zusammengetragen. Kurzweilig und unterhaltsam erzählen sie von überbesorgten Helikoptermüttern, überforderten Lehrern und ahnungslosen Vätern – eben dem ganz normalen Elternabend-Wahnsinn.
Quelle: Eden Books
 
Lisa heißt jetzt Lola und lebt in der Stadt von Romy Hausmann
Was nützt es, wenn man clever und neugierig ist, aber in der niederbayerischen Provinz lebt? Nichts, denkt sich Lisa und lässt alles hinter sich. Die Oma, den frustrierenden Job, den Vater, der seit Jahren um ihre Mutter trauert. Seit deren Selbstmord vegetiert die gesamte Familie in einem grauen Einerlei dahin. Aber damit ist nun Schluss. Lisa zieht nach München und nennt sich fortan Lola. Party, Sex und große Freiheit – warum wollen nur die alten Wunden nicht verheilen?
Quelle: Heyne
 
 
Außerdem kam auch noch dieser Flaschenpost zusammen mit einer interessanten Leseprobe bei mir an. :)

 
 

Liebe geht durch alle Zeiten 2: Saphirblau



Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-06347-8
Erschienen: Januar 2010
Seitenzahl: 400
Preis: 16,99€ [D]

Reihe: Liebe geht durch alle Zeiten
1. Rubinrot
2. Saphirblau
3. Smaragdgrün







Inhalt
Gideon und Gwendolyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...
Quell: Arena Verlag

Erster Satz
Es war dunkel in den Gassen von Southwark, dunkel und einsam.

Cover
Saphirblau passt super zu seinem Vorgänger und beide sehen zusammen im Bücherregal super aus. Das schicke Hardcoverbuch hat natürlich auch ein passendes blaues Lesebändchen. Das Cover ist blau gehalten was super zum Titel passt. Auch diesmal heben sich in einem schlichten schwarz zwei Figuren, Ranken sowie einige Fabelwesen davon ab.

Meinung
Nachdem mir Rubinrot so gut gefallen hat, wollte ich natürlich auch den zweiten Band der Reihe lesen. Ich war gespannt wie es weitergeht und was Saphirblau alles zu bieten hat. Der Schreibstil gefällt mir nach wie vor richtig gut. Er ist locker und jugendlich. So hatte ich das Buch sehr schnell durchgelesen. Auch der zweite Band wird aus Gwendolyns Sichtweise erzählt was mir sehr gut gefallen hat.

Gwendolyn, die Hauptprotagonistin, ist auch nachdem sie erfahren hat dass sie zeitreisen kann auf dem Boden geblieben. Sie ist trotzdem noch ein ganz normales Mädchen das seine Zeit am liebsten mit seiner besten Freundin verbringt. Gwendolyn ist trotz allem immer noch sehr bodenständig und umgänglich. Ich glaube so richtig wahrgenommen dass sie eine wichtige Rolle spielt und dass sich mit ihr alles verändern kann, hat sie immer noch nicht. Wie alle Mädchen in dem Alter ist sie auch über beide Ohren verknallt in einen gutaussehenden Jungen. Da die Liebe aber nicht so einfach ist, gibt es einige Misserfolge.

Gwendolyns Mutter spielt diesmal nur eine kleine Nebenrolle und wird kaum erwähnt was ich ein bisschen schade fand. Nachdem ich Rubinrot gelesen habe, habe ich gehofft das ich diesmal erfahre welches Geheimnis sich hinter Grace verbirgt aber leider kam Gwendolyns Mutter ziemlich kurz im zweiten Band. Grace ist zwar auch in diesem Band besorgt um Gwendolyn, hat aber diesmal einfach keine wichtige Rolle mehr in Gwendolyns Alltag gespielt. Ich hoffe dass sich das im dritten und letzten Band nochmal ändert.

Charlotte, Gwendolyns Cousine, ist mir auch in diesem Band sehr unsympathisch gewesen. Eigentlich hatte ich ja die Hoffnung dass sie nach ein bisschen Überlegung Gwendolyn unterstützen würde aber dem ist leider nicht so. Charlotte gönnt Gwendolyn das Zeitreisegen überhaupt nicht.

Gwendolyns wichtigste Bezugsperson ist nach wie vor ihre beste Freundin Leslie. Ihr erzählt sie alles und zusammen versuchen sie so einige Geheimnisse zu lüften. Gideon, der Mädchenschwarm in dieser Buchreihe ist mir immer noch nicht so richtig sympathisch geworden. Bei ihm bin ich hin und hergerissen. Man kann ihn eigentlich wie schon im ersten Band nicht so richtig einschätzen. Auch Lucy und Paul sind in diesem Band wieder dabei. Die Beiden bringen etwas Licht ins Dunkle. Durch sie werden allerdings auch wieder neue Fragen aufgeworfen, die ungeklärt bleiben und hoffentlich im letzten Band aufgeklärt werden.

Neu dazugekommen ist Xemerius. Xemerius ist ein Wasserspeier und wenn es ihm möglich ist, ist er immer in Gwendolyns Nähe. Diese ist am Anfang überhaupt nicht begeistert von ihm. Nach und nach erweist er sich aber als richtiger Freund und Ratgeber. Er besorgt Gwendolyn so einige Informationen durch Belauschen von Gesprächen, denn außer Gwendolyn kann ihn keiner sehen. Die Idee die hinter den Zeitreiseromanen von Kerstin Gier stecken, gefallen mir richtig gut und definitiv werde ich auch Smaragdgrün lesen.

Fazit
Saphirblau ist ein gelungener Folgeband und ein toller Jugendroman. Trotzdem hat mir Rubinrot ein kleines bisschen besser gefallen und deshalb vergebe ich 4 von 5 Bücher.



Panikattacke Deluxe



Autor: Romy Fischer
Verlag: BoD
ISBN: 978-3-7322-9291-2
Erschienen: Dezember 2013
Seitenzahl: 144
Preis: 9,90€ [D]












Inhalt
„Ein bisschen Psychiatrie schadet nie“, oder auch „Es gibt Menschen mit und ohne Diagnose, aber bekloppt sind wir alle“. Das sind die Leitsätze der Comedy-Autorin Romy Fischer.
Krank sein und gleichzeitig lachen können? Das geht!
Romy Fischer berichtet zum ersten Mal in ihrem Leben öffentlich von ihrer Panikstörung und den Folgen: wie sich ihr Leben dadurch veränderte, und wie unterschiedlich Menschen darauf reagieren, sobald sie von der Erkrankung der Autorin hören.
Gleichzeitig sagt sie aber auch: „Wenn man das Leben nicht mit Humor nimmt, dann frisst das Leben einen auf.“ Und genau so verarbeitet sie ihre Erfahrungen in diesem Buch – mal ein wenig selbstironisch, mal böse sarkastisch, mal etwas verspielt.
Sie will zum einen aufklären, über eine Erkrankung, deren Verbreitung mittlerweile großflächiger ist, als wir alle denken – nur die wenigsten outen sich – sie will Betroffenen Mut machen, und die will ihre Erkrankung anderen Menschen gegenüber nicht länger vertuschen.
Ein „Outing“ der ganz besonderen Sorte: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert!

Quelle: BoD

Erster Satz
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bedanke mich sehr herzlich dafür, dass Sie zu meinem Buch gefunden haben.

Cover
Das Cover hat mir auf Anhieb richtig gut gefallen. Die Frau darauf mit dem schwarzen Kleid und dem geschminkten Gesicht wirkt sehr düster und gleichzeitig auch sehr elegant. Auch die pinken Rosen passen sehr gut dazu und machen das Ganze noch schicker.

Meinung
Nachdem ich den Klappentext von Panikattacke Deluxe gelesen habe war ich sehr gespannt auf das Buch. Ich war überrascht dass über das Thema Panikattacke so humorvoll geschrieben wurde. Ich habe zwar auch schon andere Bücher gelesen die von Panikattacken und Depressionen handeln, aber diese waren immer sehr ernst geschrieben. Welche Art mir nun besser gefällt kann ich gar nicht genau sagen. Es war auf jeden Fall mal etwas anderes die Geschichte einer Betroffenen zu lesen die das Ganze so humorvoll reflektiert.

Romy Fischer erzählt in dem Buch von ihrer Panikstörung, wie alles anfing und wie sie damit gelernt hat umzugehen. Für Romy Fischer war es, so wie es wahrscheinlich allen Betroffenen ergeht, am Anfang schwierig sich einzugestehen dass sie an so einer Krankheit leidet. Der nächste Schritt war dann natürlich herauszufinden wer und was ihr bei dieser Krankheit helfen kann. Unter anderem erzählt sie auch von ihrem Aufenthalt in einer Psychiatrie. Auch da ist es natürlich schwierig sich auf einige der Behandlungsmethoden einzulassen. Romy Fischer macht anderen Betroffenen Mut und erzählt wie sie gelernt hat mit ihrer Krankheit umzugehen, denn geheilt wird man davon sicherlich nie.

Romy Fischer erzählt ziemlich schonungslos von ihrer Krankheit. In den verschiedenen Situationen von denen sie berichtet, kann man sich als Leser sehr gut hineinversetzen da die Autorin ihre Gefühle und Ängste sehr detailliert beschreibt. Auch wenn sich ihre Gedankengänge öfter ziemlich Verrückt für jemanden ohne so eine Diagnose anhören, nimmt sie trotzdem kein Blatt vor den Mund. Romy Fischer erzählt auch wie ihre Familie und ihre Freunde mit ihrer Krankheit umgehen. Denn auch diese müssen erst lernen mit der Situation umzugehen.

Fazit
Panikattacke Deluxe trifft das Thema genau auf den Punkt. Romy Fischer berichtet schonungslos von ihrer Krankheit und dafür vergebe ich 4 von 5 Bücher.