Sternenfeuer 1: Gefährliche Lügen





Autor: Amy Kathlen Ryan
Verlag: PAN
ISBN: 978-3-426-28361-5
Erschienen: März 2012
Seitenzahl: 432
Preis: 16,99€ [D]
Leseprobe: klick







Erster Satz
Das andere Schiff hing wie ein Spiegelbild im Raum, silbern im ätherischen Licht des Nebels.

Inhalt
Die 15-jährige Waverly lebt auf der Empyrean. Die Empyrean ist eines von zwei Raumschiffen die seit 40 Jahren unterwegs zum Plaenten New Earth sind um diesen neu zu bevölkern. Waverly und ihr Freund Kieran gehören zu den ersten Kindern die auf der Empyrean geboren wurden. Die beiden sind ineinander verliebt und Kieran macht Waverly einen Heiratsantrag. Alle erwarten das die beiden heiraten und eine Familie gründen damit das Überleben der Menschheit auf der Reise zum Planeten New Earth gesichert ist. Doch Waverly ist sich nicht sicher ob sie überhaupt schon so weit ist.

Seit einiger Zeit ist außerdem das Schwesternschiff New Horizon zu sehen das sich nun ganz in der Nähe von der Empyrean befindet obwohl es schon viel eher gestartet ist und ihnen schon um einigen voraus sein müsste. Alle wundern sich was die New Horizon hier will.

Doch plötzlich wird die Empyrean von ihrem Schwesternschiff angegriffen. Viele der Erwachsenen werden dabei getötet, die Mädchen werden entführt und die Jungen bleiben zurück. Einige der verbliebenen Erwachsenen versuchen das Schiff so schnell wie möglich zu reparieren und der Rest jagt der New Horizon nach. Nun müssen die Jungs das Schiff allein steuern. Da Kieran als Nachfolger des Captains vorgesehen wurde übernimmt er auch gleich die Verantwortung und versucht allen Aufgaben zuzuteilen. Doch im Eifer des Gefechts passieren ihm Fehler und schon fallen ihn die andern, angestachelt von Seth, in den Rücken.

Zur gleichen Zeit kommen die Mädchen am Bord der New Horizin an und erfahren schon bald warum sie entführt wurden. Die Frauen des Schwesternschiffes sind unfruchtbar und die Mädchen der Empyrean sollen ihn nun dabei helfen das Überleben der Menschen zu sichern. Waverly findet das alles schnell raus und ist entrüstet. Alle Mädchen sollen neue Familien zugeteilt bekommen und die Erwachsenen tun so als ob es Gottes Wille ist das sie dort hingekommen sind obwohl es ganz klar ein mieser Überfall auf die Empyrean und seine Bewohner war. Als Waverly mitbekommt das einige Erwachsene der Empyrean auf dem Schiff gefangen werden sucht sie sie auf und wird dabei angeschossen. Als sie auf der Krankenstation aufwacht schmerzt nicht nur ihr Knie. Warum ist ihr Bauch so aufgebläht? Was haben sie mit ihr angestellt?

Von nun an kämpft Waverly jeden Tag dafür wieder nach Hause zu kommen und die Erwachsenen zu befreien. Wird sie es schaffen?

Letzter Satz
"Wir werden tapfer sein müssen".

Buchtrailer



Cover
Zwischen der Kette mit dem Anhänger auf dem Cover und der Geschichte gibt es eigentlich keinen Zusammenhang. Davon mal abgesehen finde ich das Cover trotzdem ganz schick. Der Kristallanhänger auf dem weißen Hintergrund gibt einem schon ein bisschen das Gefühl von Weltraum und schwerelosigkeit.

Meinung
So richtig habe ich das Buch noch gar nicht verdaut. Es ist sehr gut geschrieben und spannend von der ersten Seite an. So hatte ich es schnell durchgelesen. Aber ich hätte mir von einem Buch das für 12-16 jährige Jugendliche empfohlen wird nicht so viel Gewalt erwartet. Kinder die missbraucht oder ermordet werden. Kinder die sich gegenseitig einsperren und foltern. Ich könnte jetzt noch weitere Beispiele aufzählen. Aber auf der andern Seite war das Buch trotzdem war sehr spannend.

Die Geschichte ist in fünf große Abschnitte geteilt und an jedem Kapitelanfang ist auf dem oberen Teil der Seite ein schöner Sternenhimmel zu sehen. Mir hat auch gefallen das aus der Sicht von Waverly und Kieran erzählt wurde. Am Anfang fand dich beide sehr nett. Aber bei Kieran hat sich das irgendwie ganz schnell geändert und auch Waverly hat mir zum schluss nicht mehr ganz so gut gefallen wie am Anfang obwohl ich die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert habe. Außerdem fand ich die vielen Predigten in der Geschichte etwas merkwürdig.

Die Autorin hat diese Geschichte aber so spannend geschrieben das ich hier trotz einiger negativen Aspekten 4 von 5 Büchern vergeben muss und ich bin wirklich schon sehr gespannt darauf was der nächste Teil zu bieten hat.





Kommentare:

  1. Schöne Rezension. :) Bist also ungefähr der gleichen Meinung wie ich. ;)

    LG <3
    Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Oh wirkliche tolle Rezension. Jetzt muss ich das Buch unbedingt lesen :)
    Liebe Grüße,Butterblume :)

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Rezi!
    Das Buch befindet sich auf meiner WL und sobald ich in der richtigen Stimmung bin, heißt es: kaufen!!! :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen