Die Rebellion der Maddie Freeman




Autor: Katie Kacvinsky
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82300-7
Erschienen: Dezember 2011
Seitenzahl: 368
Preis: 15,99€ [D]
Leseprobe: klick










Erster Satz
An meinem siebzehnten Geburtstag schenkte meine Mutter mir ein altes, in Leder gebundenes Tagebuch.

Inhalt
Die 17 jährige Madeline Freeman lebt im Jahr 2060. Sie lebt in einer Welt in der sich alles nur noch virtuell abspielt. Jeden Tag trifft sie sich mit Freunden zum chatten und um die Digital School zu besuchen. Ihr Vater ist der Erfinder der Digital School und sieht es gar nicht gern das Maddie trotzdem noch regelmäßig zum Fußball spielen geht. Die Digital School wurde ins Leben gerufen als die Kriminalität in den Schulen ein viel zu großes Ausmaß angenommen hat. Das hat sich aber mit dieser geändert denn die Kinder sitzen nun jeden Tag vor dem Computer und werden online unterrichtet. Niemand besucht mehr eine öffentliche Schule und so gibt es keine Möglichkeit mehr das die Kriminalität nochmal so ausufert.

Doch nicht nur die Schüler sind den ganzen Tag online. Nein, eigentlich alle Menschen. Jeder kann seinen Freizeitaktivitäten online nachgehen. Ein Strandspaziergang ist virtuell genauso möglich wie Abend tanzen zu gehen. Viele wissen nicht einmal wie ihre Nachbarn aussehen.

Maddie lernt Justin in einer Lerngruppe kennen. Natürlich online. Doch Justin will Maddie überreden zu einem realen Treffen einer Lerngruppe zu kommen. Nach einigem zögern sagt sie zu. Justin gefällt ihr auf den ersten Blick. Mit der Zeit lernt sie ihn und seine Freunde immer besser kennen. Diese kennen sich alle aus dem realen Leben und treffen sich regelmäßig. Maddie gefällt das reale leben immer besser und so langsam fragt sie sich ob sie überhaupt noch in ihr altes zurück will.

Ihr Vater merkt natürlich das Maddie sich verändert und ist davon überhaupt nicht begeistert da er ganz genau weiß das sie eine rebellische Ader hat. Mit 15 hat sie sich nämlich in seinen Computer gehackt und wichtige Informationen an eine Gruppe weitergegeben die gegen die Digital School rebelliert hat. Ihr Vater konnte das ganze zum Glück noch vertuschen. Doch sollte Maddie sich noch etwas zu schulden kommen lassen muss sie in ein Umerziehungscamp.

Maddie erfährt das Justin und seine Freunde gegen die Digital School arbeiten und ihre Hilfe benötigen. Sie soll Informationen ihres Vaters preisgeben. Doch Maddie möchte ihn nicht verletzen. Sie muss sich entscheiden. Ist ihre Liebe zu Justin stärker und wichtiger als das Vertrauen ihres Vaters?

Letzter Satz
Denn bei diesem Zeichen wusste ich, dass mir etwas Außergewöhnliches bevorstand.

Cover
Das Cover gefällt mir richtig gut. Das Mädchen soll sicherlich Maddie darstellen. Im Buch wird auch beschrieben das sie blonde Haare hat aber warum da nun noch rosa dabei ist weiß ich nicht genau. Es sieht einfach schön aus. Trotzdem denke ich das bei diesem Thema aus dem Cover mehr herauszuholen gewesen wäre.

Buchtrailer



Meinung
Die Rebellion der Maddie Freeman ist ein gelungenes Jugendbuch das zum Denken anregt.
Soll die Welt irgendwann wirklich so sein? Natürlich sind die Anfänge mit Facebook usw. schon gegeben aber ich kann mir nicht vorstellen das sich das ganze irgendwann so extrem entwickelt. Mich hätte interessiert ob sich das ganze nur in den USA abspielt und wie es im Rest der Welt aussieht. Das wir nämlich nirgends erwähnt.
Maddie und Justin haben mir gut gefallen. Beide haben sich im Laufe der Geschichte weiter entwickelt. Maddie ist zum schluss nicht mehr so naiv und Justin schafft es irgendwann Gefühle zu zulassen.

Die Nebencharaktere kommen leider etwas zu kurz. Ich hätte gerne mehr über Maddies Eltern erfahren. Diese sind nämlich sehr unterschiedlich. Maddies Vater ist der Erfinder der Digital School und steht natürlich hinter dem ganzen. Maddies Mutter dagegen gefällt das alles nicht wirklich. So schenkt sie Maddie zum Beispiel zu jedem Geburtstag eins ihrer Lieblingsbücher. Eine Rarität da es im Jahr 2060 so etwas gar nicht mehr zu kaufen gibt. Außerdem wissen die meisten nicht mal mehr wie es ist mit der Hand auf ein Stück Papier zu schreiben. Aber allem zum Trotz bekommt sie von ihre Mutter ein Tagebuch geschenkt in dem sie ihre Gedanken festhalten soll. Ihre Mutter versucht ihr auch immer die Treffen mit Justin zu ermöglichen. Also so richtig habe ich nicht verstanden wie Maddies Eltern zusammen passen. Ich hoffe darüber erfährt man dann im nächsten Band mehr.

Mir hat das Buch gefallen und die Geschichte hat Potenzial. Nur das Ende hat mir nicht so zugesagt. Ich hoffe trotzdem das es ein zweites Buch gibt und wegen der kleinen Ungereimtheiten vergebe ich 4 von 5 Bücher.


Kommentare:

  1. Na das klingt ja ganz gut. Das Cover finde ich auch total schön. Aber irgendwie kommt mir die Story bekannt vor... War es trotzdem etwas Besonderes bzw. lohnt sich der Kauf?

    Zu dem "außerhalb von Amerika": Vielleicht wollte sich die Autorin sich nicht groß mit der Weltgeschichte befassen. Es könnte ja gut sein, dass es in 2060 immer noch richtig arme Länder gibt. Da hätte sie wohl zu viel erklären müssen, warum sich plötzlich alle diese Technologie leisten können. Aber stimmt schon. Sie hätte das am Rande mit einfließen lassen können!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat das Buch gefallen. Aber ich habe darüber schon geteilte Meinungen gehört. Es ist ein guter Jugendroman also auch leichte Lektüre und irgendwie ist in Maddies Leben auch vieles so rosa wie das Cover. ;) Naja, ich war mir auch erst unsicher und habe mir das Buch deshalb in der Bibliothek ausgeliehen. Wenn dir die Leseprobe gefällt solltest du es vielleicht mal probieren.

      Löschen
  2. Das Buch habe ich noch ungelesen auf meinem Reader. Wir wohl mal Zeit, was?! ;-)

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das solltest du mal lesen. Würde mich auf jedenfall interessieren wie du es findest. :)

      Löschen
  3. Danke für dein liebes Kommentar :) Mir hat die Rebellion der Maddie gar nicht gefallen, hab es abgebrochen,vielleicht war ich auch einfach nicht in leselaune und sollte es irgendwann doch nochmal lesen ;-)
    Ich seh gerade das du jetzt auch Welpenalarm liest :)
    Ich bin gespannt was du dazu sagst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Buch hate jetzt auch ziemlich lange bei mir ungelesen gelegen weil ich auch schon öfter eher schlechtere Meinungen darüber gehört habe aber jetzt bin ich es doch mal angegangen und so schlecht fand ich es gar nicht. Ist ja auch immer geschmackssache. Es kann einen ja nicht jedes Buch gefallen. ;)

      Löschen
  4. Um dieses Buch schleiche ich auch schon länger herum :) LG EMMA

    AntwortenLöschen
  5. Schön geschriebene Rezi!!!
    Das Buch klingt interessant. Werds mal im Auge behalten.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch steht schon seit Ewigkeiten auf meiner liste. Ach ich denke ich wage mich auch mal endlich dran.

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Buch !!
    Und dein hoffen hat ein Ende !
    Der zweite teil erscheint voraussichtlich Februar !! ^.^

    Hier kannst du auch mal meine Rezi lesen:

    http://baddicted.blogspot.de/2013/01/die-rebellion-der-maddie-freeman.html

    Ganz liebe Grüße !

    AntwortenLöschen