Im Zeichen der Krähe 1: Die Seelenwächterin




Autor: Jeri Smith-Ready
Verlag: Mira
ISBN: 978-3-89941-975-7
Erschienen: Februar 2012
Seitenzahl: 460
Leseprobe: klick











Inhalt
Rhia führt ein unbeschwertes Leben. Sie lebt bei ihren Eltern und ist verliebt in Arcas. In ihrem Dorf hat jeder eine Gabe von einem Totemtier. Ihre Mutter ist Otter, sie heilt die Menschen in ihrem Dorf. Ihr Freund ist Spinne und kann schönes schaffen. Das Rhias Totemtier die Krähe ist ahnt sie schon. Doch sie will es nicht wahrhaben denn die Gaben der Krähe sind die dunkelsten alle Gaben aber auch am seltensten und wertvollsten. Krähe schenkt den Menschen das Wissen über den nahenden Tod. Für ihre Weihung müsste sie ihr Dorf und ihre Familie verlassen. Doch dafür fühlt sie sich noch nicht bereit und ihre Eltern drängen sie auch nicht dazu.
Doch es kommt was kommen muss. Ihre Mutter stirbt und Rhia kann ihrer Seele nicht dabei helfen auf die andere Seite zu kommen. Seit diesem Moment plagt Rhia das schlechte Gewissen und sie wünschte sich sie hätte ihre Gabe gleich angenommen. Nach der Trauherphase bricht sie also nun zu ihrer Weihung auf.

Diese findet an einem abgeschiedenen Ort statt und dauert 3 Tage. Dabei ist Rhia völlig allein, muss fasten und wird von verschiedenen Geistern heimgesucht. Der letzte Geist der ihr erscheint ist ihr Totemtier. Krähe.
Nach ihrer Weihung soll Rhia an dem Ort warten bis sie abgeholt und in die weiße Stadt zu Coranna geführt wird. Coranna ist ein weise Krähenfrau die Rhia alles beibringen soll was sie wissen muss. Dies übernimmt der geheimnisvolle Marek. Beide verlieben sich schon auf dem Weg zu Coranna.
Bei Coranna angekommen erfährt sie was sie machen muss um die erste Phase ihrer Gabe zu erlangen. Sie muss sterben und den Tod selbst erleben um als Krähenfrau die Seelen auf die andere Seite begleiten zu können. Coranna will sie danach wiederbeleben. Doch Rhia hat kein Grund Corinna zu trauen. Außerdem ist der Tod Rhias größte Angst denn sie ist als Kind schon einmal dem Tod nahe gewesen.

Was soll sie jetzt machen? Um ihr Gabe anzunehmen muss sie dieses Opfer bringen. Was geschieht dann mit ihr? Lässt sie ein Teil ihrer Seele auf der anderen Seite? Und was ist wenn Coranna es nicht schafft sie wiederzubeleben?

Meinung
Als ich den Klappentext gelesen habe bin ich schon total neugierig auf das Buch geworden. Als ich es dann angefangen habe zu lesen war ich nach den ersten Seiten etwas enttäuscht und ich habe für das erste drittel des Buches ewig gebraucht. Einige Sachen waren mir einfach zu langgezogen aber dann: eine Wendung. Plötzlich konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Es wurde total spannend. Ich wollte unbedingt wissen wie es Rhia mit ihrer Gabe ergeht und ob ihre Liebe zu Marek eine Chace hat. Außerdem ist die Stadt aus der Coranna und Marek stammen so anders als Rhias Heimat. Es gibt so viel neues zu entdecken. Zum Beispiel haben dort alle ihre Häuser auf Bäumen gebaut. Rhia lernt den Vater ihrer Brüder kennen und ihre Schwester. Diese war eine der Figuren die mir mit am besten gefallen hat. Es passiert plötzlich noch so viel und es ist wahnsinnig spannend. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen.
Da der Anfang aber etwas schleppend war gibt es nur 4 von 5 Bücher.





Kommentare:

  1. Oh das gefällt mir. Klingt nach einem guten Auftakt der Reihe. Merke ich mich :)
    Danke für die gute Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi!
    Ich bin Josi von diezauberwoelfin.blogspot.com und möchte mich zuerst einmal bedanken, dass du eine neue Leserin geworden bist <3
    Hast du Lust, an meinem Gewinnspiel teilzunehmen?
    Dann schau doch mal vorbei und schreib einen Kommentar direkt unter den Post, in dem alles nochmal erklärt ist (ich hatte Angst, dass du wegen des Gewinnspiels bei mir Leserin geworden bist, aber keinen Kommentar gesendet hast, denn nur, wer einen Kommentar postet ist auch bei der Verlosung dabei!)
    :)

    AntwortenLöschen