e-book reader? ja oder nein?

Ich überlege schon seit längerem ob ich mir ein e-book reader kaufen soll. Heute hat bei mir eine Autorin angefragt ob ich nicht lust hätte ihr Buch zu rezensieren. Dieses würde ich dann als e-book bekommen. Diese Mail hat mich daran erinnert das ich mir das ganze ja mal überlegen wollte. Eigentlich gehöre ich ja eher zu denen die lieber ein Buch in der Hand haben aber das ein e-book auch Vorteile hat ist ja nicht von der Hand zu weisen.

Wer von euch hat denn ein e-book-reader? Und wie wie findet ihr ihn? Welchen e-book-reader könntet ihr mir empfehlen?

Kommentare:

  1. Hallöchen! :)
    Ich habe mir im letzten Sommer in den USA ein iPad gekauft.
    Der Grund: Eventuell kann ich das ja mal als einen eBook-Reader gebrauchen..
    Und letzendlich war es dann auch so.. ich habe mir noch kein einziges eBook selbst gekauft, da ich auch eben lieber meine Bücher in der Hand habe, und trotzdem haben sich bei mir einige angesammelt.

    Also, ich denke es kann nie schaden einen eBook-Reader zu haben. Außerdem werden eBooks wahrscheinlich mit der Zeit immer weiter verbreitet werden.
    Und mein iPad kann sogar noch anderes... :D

    LG Fjolamausi

    PS: Hast du Lust bei meinem Lesemarathon mitzumachen?
    http://fjolamausis-leseecke.blogspot.de/2012/05/lesemarathon-zu-meinem-geburtstag.html

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe den Kindle und bin total begeistert.Ich hätte das vorher auch nie für möglich gehalten,dass ich lieber damit lese,als im Buch.Das Problem ist nur,das die meisten Rezi-Exemplare ja als Buch kommen...Aber ich kann den Kindle nur empfehlen..L.G. Annette

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich hab seit gestern einen Kobo Touch Reader und bin richtig glücklich damit.
    Ich hätte auch nie gedacht das ich mir so einen Reader mal kaufen würde aber letztlich ist es doch so gekommen.
    Klar, gegen ein richtiges Buch kommt kein Reader an aber ich denke schon, dass es immer mehr eBooks geben wird.
    Man sollte halt vor dem Kauf genau abwägen, was man braucht und was nicht und sich dann anhand von Tests und Videos auf youtube umschauen, welcher Reader für einen persönlich der richtige ist. Und man sollte vielleicht auch mal in einen Laden gehen und einen Reader in die Hand nehmen.
    Ich wünsche Dir das Du die für Dich richtige Entscheidung triffst ob ein Reader oder ob dann doch keiner.

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir einen Reader kaufen soll, und mich erst mal dagegen entschieden. Solange es keinen Reader gibt, der jedes Format abspielen kann, werde ich mir keinen kaufen.
    Dafür habe ich auf meinem Computer drei Ebook-Programme (Calibre, Kindle-App & Adobe Digital Editions), damit kann ich jedes Format lesen. Und im Moment bin ich damit vollkommen zufrieden.

    Ansonsten würde ich wohl zu einem Kindle tendieren, weil man bei Amazon so gut wie jedes Buch bekommt und es auch viele kostenlos gibt. Bei anderen Online-Händlern habe ich das in dem Umfang noch nicht gesehen.

    AntwortenLöschen
  5. ich bin da auch ambivalent, einerseits zwar praktisch, andererseits liebe ich es ein richtiges buch in der hand zu haben.
    wenn ich mal ein wenig kleingeld übrig habe, würde ich mir wenn, dann ein ipad holen, weil man dies halt nicht nur als reader nutzen kann. könnte mir nämlich vorstellen, dass ich schlussendlich doch zum papierformat greife, statt zur digitalen version... und ich liebe es meine bücher im regal stehen zu sehen :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich überlege auch ständig, wenn dann wie hir schon genannt wurde der Kindle von Amazon, da ich Bücher NUR bei Amazon kaufe. Und da gibts oft solche Aktionen wie ein richtig gutes Buch für 99 Cent. Wie zum Beispiel das Göttlich Mädchen wo die Aktion ja zz läuft auf englisch. Allerdings mag ichs lieber sehen was für tolle Bücher ich über die Zeit angesammelt habe, die schönen Cover und so im Bücherregal. :)
    Vielleicht in ein paar Jahren mal, oder ich lasse mir einen schenken.^^
    LG. :)

    AntwortenLöschen
  7. hallo!
    ich hab auch schon mal daran gedacht mir so was anzuschaffen, aber letztendlich ist doch nix draus geworden, weil ich mir gedacht habe, dass nichts in der Welt dieses Buchfeeling (ich nenns jetz mal so) besser befriedigen kann als ein richtiges Buch. ich meine E-book ist schon gut und nützlich, aber ein Buch in "Buchform" ist nun mal ein Buch. (sehr logisch ich weiß) mit dem schönen Cover, diesem Bücherduft und einfach das Gefühl das Papier in der Hand zu halten. Außerdem sieht das im Bücherregal echt so schön bunt aus...
    Ich denke wenn ich die Chance hätte ein E book zu bekommen, würde ich das Angebot nicht ausschlagen, aber von mir aus würde ich es nicht kaufen. Aber ich glaub, dass muss jeder für sich entscheiden und es hat ja auch viele Vorteile hab zwar keinen, denk aber, dass es auch spaß macht bücher so zulesen.
    buch bleibt ja vom inhalt her immer gleich...
    lg Patty
    PS: du findest schon das richtige . Viel Glück dabei!

    AntwortenLöschen
  8. Danke für eure vielen Meinungen. :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Dein Blog ist da total der hammer! (:

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe ein iPad 3 und bin sehr zufrieden. Lese darauf eBooks unter anderem mit dem Buchausleih-App Skoobe.
    Ich liebe die Grafik und den farbigen Bildschirm. Ein normaler eBookreader wäre wegen der meist fehlenden oben genannten Komponenten für mich nicht in Frage gekommen. Aber ich denke, da ist in Zukunft noch einges drin und ich bin gespannt auf neue Entwicklungen.
    Einzig das Gewicht des iPads stört mich ein wenig beim lesen.

    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab keinen weil ich 1. die Bücher lieber in mein Regal stelle und so. und 2. hab ich mir gedacht, dass es vielleicht nicht unbedingt gut für die Augen ist immer auf dem e-book reader zu lesen...
    Aber die sind ja schon praktisch. Bücher sind ein wenig billiger oder? kein warten mehr auf Taschenbücher und du kannst es echt immer mitnehmen, sind ja dann doch ein weniger Platzsparender als Bücher ;)
    Außerdem gibts ja inzwischen manche Sachen fast nur als e-book ;)

    Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Ich werde mir nächste Woche einen kaufen. Ich habe meine Bücher schon auf dem Boden stehen und muss einfach die Taschenbücher als eBook kaufen. Oder halt Bücher, welche für mich keinen 'besonderen' Wert haben - wobei das natürlich auch trotzdem nie fehlen darf und wird.

    EIne meiner Lieblingsbloggerinnen hat dazu erst diese Woche einen wunderbaren Post gemacht:

    http://dieliebezudenbuechern.blogspot.de/2012/05/kindle-vs-buch-ein-bericht.html

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Steffie,
    ich habe seit Dezwmber einer Kobo. Ich bin total glücklich und möchte ihn nicht mehr missen. Bei Kindle ist das Problem, das die Onleihe bei Büchereien mit dem nicht gehen. Und man ist sehr an Amazon gebunden. Für mich kamen damals der Kobo oder Sony in Betracht. Letzendlich war der Preis ausschlaggebend. Mittlerweile hat Kobo die Preise gesengt und du bekommst den E-Reader für knapp 100€. Eine Seizte die ich dir sehr empfehlen kann ist " cme.at "
    Wenn du die Möglichkeit hast, den oder anderen auszuprobieren, dann würde ich es auf jeden Fall machen.
    Viel Spaß beim probieren und liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen