Höllische Versuchung



Autor: Charlaine Harris, Nalini Singh, Ilona Andrews, Meljean Brook
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-8025-8501-2
Erschienen: April 2012
Seitenzahl: 384
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick










Erster Satz
Batanya und Clovache reinigten in einem der Festungshöfe des Britlingskollektivs, das hoch oben auf einer Bergspitze in der historischen Stadt Spauling gelegen war, ihre Rüstungen.
(Die Brittlinge fahren zur Hölle von Charlaine Harris)

Inhalt
In dem Buch gibt es 4 Geschichten: Die Britlinge fahren zur Hölle von Charlaine Harris, Engelsfluch von Nalini Singh, Die Früchte der Unsterblichkeit von Ilona Andrews und Blinder Fleck von Meljean Brook.

Batanya und Clovache sind die zwei Hauptprotagonisten in "Die Brittlinge fahren zur Hölle". Die zwei arbeiten als Leibwächter und werden von Crick beauftragt ihn zu beschützen. Die Reise führt sie direkt in die Hölle. Dort musste der Meisterdieb Crick, als er auf der Flucht vor Luzifer war, eine magische Kugel zurücklassen. Diese gilt es nun zurück zu holen. Dabei müssen die drei viel Mut beweisen denn unter den Höllenbewohnern befinden sich einige schreckliche Kreaturen.

In "Engelsfluch" soll Sara die neue Direktorin der Gilde der Jäger werden. Bei einen ihrer Aufträge trifft sie auf den gut aussehenden Deacon. Er wurde geschickt um mit Sara die immer häufiger werdenden Morde von Vampiren aufzuklären. Als wäre das nicht schon schwierig genug stellen die Erzengel ihr auch noch Steine, oder besser gesagt Vampire, in den Weg um zu testen ob sie die richtige für den Job als Direktorin ist.

Die Hauptprotagonistin Angela, in "Die Früchte der Unsterblichkeit", hilft ihrer Freundin Kate aus da sich diese noch von ihrer letzten Verletzung erholen muss. Der nächste Fall lässt nicht lange auf sich warten. Durch einen Anruf erfährt sie das ein Gestaltwandler von einen riesigem Hund verfolgt wird. Sofort macht sich Angela auf den Weg. Der Gestaltwandler entpuppt sich als der charmante Raphael. Dieser wirbt schon sehr lange um Angela und so langsam scheint er doch noch Erfolg bei ihr zu haben.

In der vierten und letzten Geschichte, "Blinder Fleck", geht es um Maggie Wren. Diese wird von ihrem Chef Beaumont losgeschickt um zusammen mit seinem Neffen, Geoffrey Blake, Blakes Schwester zu finden. Diese wurde entführt und allem Anschein nach hat James etwas damit zu tun. Dieser sollte aber eigentlich schon tot sein. Zumindest hatte Maggie vor einiger Zeit den Auftrag ihn zu töten. Sie konnte es aber nicht über ihr Herz bringen und könnte mächtig Ärger bekommen wenn das rauskommt. Blake hat eine große Anziehungskraft auf Maggie und deshalb ist es nicht so einfach für sie sich immer auf das Wesentliche zu konzentrieren. Außerdem verheimlicht er ihr etwas.

Lezter Satz
Sie machte die Tür einen Spaltbreit auf und rief leise: "Mr Blake?"
(Blinder Fleck von Meljean Brook`)

Cover
Was soll ich großartig dazu sagen? Es gefällt mir sehr gut. Die Aufmachung des Covers passt gut zum Titel.

Meinung
Charlaine Harris kenne ich bis jetzt nur durch die Sookie Steakhouse Reihe. Die Geschichte war am Anfang ein kleines bisschen verwirrend aber danach fand ich sie richtig gut. Das sich zum Schluss noch etwas zwischen Batanya und Crick entwickelt hat mich positiv überrascht. Es hätte mir aber besser gefallen wenn schon eher darauf eingegangen wäre.
Von Nalini Singh habe ich zwar schon mal etwas gehört aber noch nichts gelesen. Ich bin froh dass ich endlich mal in den Geschmack gekommen bin. Sara und Deacon haben mir richtig gut gefallen und sie passen super zusammen. Ich fande die Geschichte gut und ich werde mir so schnell wie möglich ein Buch der Autorin besorgen.

Auch von Ilona Andrews habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil hat mir gefallen und auch Andrea und Raphael waren mir gleich sympathisch. Man hat von Anfang an gemerkt das sich zwischen den beiden etwas entwickeln wird. Leider hat mir der Rest der Geschichte nicht ganz so gut gefallen. Aber trotzdem denke ich dass ich mich mal an einem Buch des Autorenduos wagen werde.

Die letzte Geschichte wurde von Meljean Brook geschrieben. Von dieser Autorin habe ich bis jetzt weder ein Buch gelesen noch hat mir der Name etwas gesagt. Die Geschichte hat mir aber super gefallen. Vor allem den Höllenhund in dieser Geschichte fand ich klasse.

Jede dieser Geschichte passt auf seine Art und Weise zum Titel "Höllische Versuchung" und noch etwas haben sie alle gemeinsam. Es gibt immer eine weibliche Hauptprotagonistin und dieser wird immer wahnsinnig gutaussehender Mann zur Seite gestellt. Das soll aber nichts negatives heißen. Im Gegenteil, diese Aufmachung gefällt mir sehr gut. Am meisten hat mich Nalini SIngh auf weitere Bücher von ihr neugierig gemacht und ich habe ja schon erwähnt dass ich auf jedenfall noch ein Buch von ihr lesen will. Da mir aber die Geschichte von Ilona Andrews nicht ganz so gut gefallen hat vergebe ich dem Buch 4 von 5 Bücher.



Kommentare:

  1. Aso das sind 4 verschiedene Geschichten. Mich erinnert das Cover so sehr an Flüsternes Gold und dachte das ne Fortsetzung oder so. XD Alles klar. Schöne Rezi., :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir das Cover von Flüsterndes Gold gleich mal angeguckt und ja das könnte man wirklich denken. ;)

      Löschen
  2. Mein eBook-WZ ist gestiegen. Danke für den Tip. Gab es zum Glück als eBook, da lacht mein Herz!

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen