Ruht das Licht


Autor: Maggie Stiefvater
Verlag: Script5
ISBN: 978-3-8390-0118-9
Erschienen: September 2011
Seitenzahl: 400
Preis: 18,90€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Wölfe von Merci Falls
1. Nach dem Sommer
2. Ruht das Licht
3. In deinen Augen







Erster Satz
Dies ist die Geschichte eines Jungen, der ein Wolf war, und eines Mädchen, das zu einem wurde.

Inhalt
Sam ist nun durch die Meningitis mit er er von Isabel infiziert wurde geheilt und muss sich nicht mehr in einen Wolf verwandeln. Endlich kann er den Winter als Mensch genießen. Aber trotzdem überkommt es ihn jedesmal wenn er raus in die Kälte geht. Es ist gar nicht so einfach wie gedacht sich daran zu gewöhnen. Er genießt seine Zeit mit Grace und arbeitet auch wieder im Buchladen. So schön das alles auch ist, der Nachgeschmack vom Tod von Isabels Bruder und das Grace beste Freundin Olivia in diesem Winter ein Wolf bleiben muss ist trotzdem noch da. So müssen Grace und Sam einige unangenehme Fragen von der Polizei über sich ergehen lassen. Doch die Wahrheit darf die Polizei auf gar keinen fall erfahren.

Ihre Augen, Menschenaugen in Wolfsschädeln, erinnern mich an Wasser: das klare Blau von Wasser, in dem sich der Frühlingshimmel spiegelt, das Braun eines wild schäumenden Baches nach dem Regen, das Grün des Sees im Sommer während der Algenblüte, das Grau eines scheeerstickten Flusses. Früher waren es nur Sams gelbe Augen, die mich aus dem Dickicht der regendurchnässten Birken beobachteten, heute lasten die Blicke des ganzen Rudels auf mir - schwer wie Dinge, die wir wissen und über die wir nicht sprechen. (Zitat vom Klappentext)

Alles könnte so schön sein aber Grace geht es schon seit einiger Zeit nicht gut. Nach einem schlimmen Fieberanfall fahren ihre Eltern mit ihr ins Krankenhaus. Das dieser Anfall in der Nacht passiert erwischen sie Sam in Grace Bett. Von nun an haben sie ein Auge auf Grace und verbieten ihr jeglichen Umgang mit Sam. Noch schlimmer kann es fast nicht kommen. Auch wenn sie es nicht wahr haben wollen, so wissen Sam und Grace ganz genau was das Fieber bei Grace zu bedeuten hat. Außerdem hört Grace nachts die Stimmen der Wölfe, die nach ihr rufen.

Für Cole dagegen gibt es nichts schöneres als ein Wolf zu sein denn als Wolf kann er seine Vergangenheit einfach vergessen. Cole ist einer der neuen Wölfe die Beck erschaffen hat. Doch Cole schaffte es trozu eisiger Temperaturen einfach nicht ein Wolf zu bleiben. Bei seinem besten Freund Victor ist es das ganze Gegenteil. Dieser schafft es nämlich nicht ein Mensch zu bleiben. Cole findet das einfach nur ungerecht und Sam findet Coles Einstellung dazu einfach nur egoistisch. Das wiederum trägt nicht gerade dazu bei das die beiden gut miteinander auskommen.

Sam muss jetzt den Platz von Beck einnehmen denn Beck wird sich nicht noch einmal in ein Mensch verwandeln. Er ist jetzt für das Haus und das Rudel zuständig und muss sich um die neuen Wölfe kümmern wenn sie sich in einen Menschen verwandeln. Für Sam ist es nicht einfach diese Aufgabe anzunehmen. Außerdem ist die ständige Angst um Grace. Same weiß das das einzigste Grace Liebe zu ihm ist was sie noch am Menschsein hält und das sich sich eines Tages verwandeln wird.

Letzter Satz
Und dann finde ich Grace.

Cover
Das Cover sieht auch diesmal wieder schön aus und passt gut zum ersten Band. Im ersten Band haben eher warme Farben vorgeherrscht. Diesmal sind ist die kalten Farben die auf dem Cover den Ton angeben.

Buchtrailer



Meinung
Da mir Nach dem Sommer schon so gut gefallen hat musste ich natürlich auch den nächsten Teil lesen. Ich war schon gespannt darauf weil ich mir gar nicht so richtig vorstellen konnte was denn nach all dem jetzt noch kommen kann oder besser gesagt war ich nicht gerade überzeugt davon, dass die Autorin es schafft das erste Buch noch zu übertrumpfen. Aber ich wurde überrascht. Ruht das Licht hat mir fast noch besser als Nach dem Sommer gefallen.

Die Seiten sind, schon wie im ersten Band, nur so dahingeflogen. Diesmal wurde nicht nur aus Grace und Sams Sichtweise erzählt sondern auch Isabel und Cole kamen zu Wort. Das fand ich wirklich gut, denn so konnte man bei Isabel viel besser nachvollziehen warum sie so ist wie sie ist. Das ganze hat sie für mich gleich viel sympathischer wirken lassen als noch im ersten Band.

Mit Cole lernt man einen ganz neuen Charakter kennen. Er kam zwar auch schon ganz kurz im ersten Band vor. Aber nur als Beck die neuen Wölfe mit nach Mercy Falls gebracht hat. Am Anfang kam er einfach nur arrogant und egoistisch rüber. Typisch Rockstar eben, der eigentlich immer die volle Dröhnung brauch um mal gut drauf zu sein. Aber nach und nach lernt man auch den weichen Kern von Cole kennen. Man erfährt was er schon alles so erlebt hat und dass er so einige Sachen in seinem Leben bereut. Auch als er sieht wie sich seine bester Freund quälen muss weil er sich ständig hin und her verwandelt hat er ein schlechtes Gewissen. Deshalb will er so gerne ein Wolf sein: Um alles andere einfach zu vergessen.

Sam hat sich nicht wirklich viel weiterentwickelt. Aber das ist nicht schlimm. Sam ist einfach Sam und ich mag ihn immer noch. Grace ist fast die komlpette Geschichte über mit ihrer Krankheit beschäftigt die ihr ziemlich viel Angst macht. Außerdem lernen wir ihre Eltern in einem ganz anderen Licht kennen. Sie sind diesmal wirklich richtige Eltern und dazu noch verdammt streng. Gleich am Anfang des Buches wird einem bewusst dass ihre Eltern nicht mehr sehr viel von Sam halten und dass sie glücklicher wären wenn Sam nicht mehr mit Grace zusammen wäre.

Ich will ja nicht zu viel verraten aber eine Sache hat mir dann doch noch gefehlt. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet das Olivia sich wieder in einen Menschen verwandelt. Aber das kommt dann bestimmt im nächsten Band, den ich ganz bestimmt auch noch lesen werde.

Etwas schlechtes gibt es über dieses Buch eigentlich nicht zu sagen. Maggie Stiefvater hat mit Ruht das Licht eine super Fortsetzung hingelegt. Diese Reihe kann ich euch nur weiterempfehlen. Das Ende ist so spannend das ich am liebsten sofort weiter lesen würde. Es ist einfach ein gelungenes Rundumpaket und deshalb gibt von mir 5 von 5 Bücher.



Kommentare:

  1. Ich war genauso begeistert von der Fortsetzung. Die Reihe ist einfach total toll <3 <3 <3

    Sehr schön geschriebene Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Cover ist ja wirklich superschön! Deine Rezi gefällt mir sehr. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Rubinrot musst du echt mal bald lesen, die Bücher sind so cool :)
    "Nach dem Sommer" wollte ich immer mal haben, aber ist mir noch so teuer, deshalb les ich die Rezi hierzu mal lieber nicht ;) Oder kein Spoiler? :)

    Unsere Mannschaft hat leider nicht gewonnen -.- :D Nach dem Spiel stands 3:3 und dann 11 Meter schießen verloren :D aber haten in dem Regen auch glaub ich keine Lust mehr :D Sind aber die 'Sieger der Herzen' und danach hatten wir dennoch alle Spaß *keine Details, will ja hier vorbildlich wirken* :D

    Hoffe du schläfst zu dieser späten Stunde schon ;)
    LG Katharina
    (sry ziemlich langer Kommentar ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut das du es nicht gelesen hast denn das Ende vom ersten Buch hättest du damit auf jedenfall erfahren. ;)

      Löschen
    2. Na dann hatte ich ja nochmal richtig entschieden ;) Ich muss mir das wirklich bald mal zulegen^^
      Eben ist das Buch von deinem Gewinnspiel angekommen :) Wollte nochmal Danke sagen ;) hab mich sehr gefreut, das wird mit in den Urlaub genommen :D
      LG

      Löschen
  4. freut mich, wenn ich dich bissl inspirieren kann ;) ich persönlich kann gar nicht ohne lack auf den nägeln... :o)

    AntwortenLöschen
  5. Und nochmal ich :D
    Hab dich gerade getaggt ;)

    http://my-books-movies-thoughts.blogspot.de/2012/07/getaggt-5-schwachen.html

    Viel Spaß :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, na dann ist es ja Super, dass dir das Buch gefallen hat. Mein Fall ist es nicht, ich kann Sam und Grace nicht Leiden. Isabel und Cole sind viel cooler ;)

    AntwortenLöschen