Neue eBooks

Die letzten Wochen sind natürlich auch noch neue eBooks auf meinem Kindle eingezogen. :)
 
 
Himmelstiefe von Daphne Unruh
Kühle Morgenluft und ein rosa verfärbter Himmel über Berlin. Als Kira (17) an diesem Morgen aufsteht, um den ersten Tag des letzten Schuljahres anzugehen und ausrechnet, dass sie jetzt nur noch 250 Schultage von der Freiheit trennen, endlich achtzehn zu sein und bei ihren Eltern auszuziehen, ahnt sie nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.

Zuerst trifft sie die Liebe zu dem neuen Schüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe und seltsame Wahrnehmungsstörungen. Was ist nur los? Will sie ihre Verknalltheit in Tim den Mädchenschwarm nicht wahrhaben, oder dreht sie durch? Nichts dergleichen trifft zu. Die Symptome sind erste Anzeichen dafür, dass Kira besondere Fähigkeiten für eins der Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft und Äther ausbildet. Seltsame Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr die Flucht aus einer psychiatrischen Anstalt, in die ihre Eltern sie gesteckt haben, und sie findet mit Hilfe ihrer Chatfreundin Atropa den Weg in die magische Welt an die Akademie der Elemente, wo sie Leute ihresgleichen trifft, die in ihrem jeweiligen Element ausgebildet werden. Doch Kira fühlt sich zwischen den Welten. Sie will zurück zu Tim, aber das ist unmöglich, bevor sie nicht gelernt hat, mit ihren erwachenden Kräften umzugehen. Gleichzeitig ist da Leo, Element Feuer, zu dem sie sich „magisch“ hingezogen fühlt.

Atropa, Kiras Eltern, ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der seltsame Pio - alle hüten sie Geheimnisse, die Kiras bisherige Identität völlig aus den Angeln heben. Doch nicht nur das: Kira ist auch an der Akademie der Elemente außergewöhnlich. Nach und nach entdeckt sie, dass sie nicht nur besondere Fähigkeiten besitzt, um ein Element zu beherrschen, sondern Talente in mehreren Elementen entwickelt. Das bedeutet sehr große Macht. Ein Geheimbund, der nicht nur die magische Welt bedroht, sondern auch die reale Welt, will sie mit allen Mitteln auf seine Seite ziehen. Die dringendsten Fragen, die sich Kira immer wieder stellen, sind: Wem kann sie vertrauen? Wer gehört zu ihren wahren Freunden? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?
 

Der Traummann aus der Zukunft von Merelie Weit
Ein bequemes Leben und trotzdem unglücklich? Oder geht es Emilia einfach nur zu gut? Wenn sie das nur wüsste! Für ihre beste Freundin Hilda ist der Fall klar. Emilia, Mitte dreißig, hockt mit ihrem fünfzehnjährigen Sohn aus einer Jugendbeziehung und einem Mann, der sie von oben herab behandelt, nicht in einer schönen Berliner Altbauwohnung, sondern in einem goldenen Käfig und hat ihr eigenes Leben aus den Augen verloren. Doch einfach alles hinschmeißen und neu anfangen? Und wenn man dann ganz alleine dasteht? Bis ans Lebensende? Der Richtige nicht mehr kommt? Ach, gäbe es doch nur eine Garantie auf ein Liebesglück in der Zukunft!

Emilias Wunsch wird erhört. Eine mysteriöse Zigeunerin verrät ihr an einem fröhlichen Abend mit Hilda im Biergarten nicht nur, dass es den Traumprinzen für Emilia geben wird, sondern sogar, wie er aussieht und wo er wohnt. Allerdings, wann die Zeit reif ist für eine Begegnung, das verrät sie Emilia nicht.

Mit dieser Versicherung müsste es jetzt spielend leicht sein, ein neues Leben zu beginnen. Allerdings, kann Emilia der Prophezeiung überhaupt trauen? Einige Indizien sprechen zwingend dafür, andere voll dagegen. Und vor allem, wann wird sie sich erfüllen? Jeder Annäherungsversuch von Emilia an ihren angeblichen Traumprinzen bleibt jedenfalls erfolglos, während ihre Ehe unaufhaltsam den Bach runtergeht. Und dann kreuzt auch noch ein dritter Mann auf, der Emilias Herz entflammt und sie vollends durcheinander bringt…

Der Traummann aus der Zukunft ist eine Geschichte vom Mut, sein Glück in die Hand zu nehmen, von echter Freundschaft und dem Vertrauen in eine ungewisse Zukunft, auch wenn sie noch so gewiss scheint…
 
 
ImSchatten der Mondlichts 3: Das Erbe von J. J. Bidell
Naomi und Roman verbringen die erste Zeit nach der Geburt des Kindes bei Naomis Familie in Deutschland. Um Naomis Studium fortzusetzen, beschließen sie, zu Romina und Iker nach Barcelona zu ziehen. Damit brauen sich erste Gewitterwolken zusammen, denn Pilar will Roman unter allen Umständen zurück. Sie plant Naomis Kind zu entführen, um einen Keil zwischen Naomi und Roman zu treiben. Als Sammy in Barcelona auftaucht, scheint Pilars perfider Plan aufzugehen.

Naomi, die nichts von Pilars hinterhältigen Plänen ahnt, findet in Dorotheas Unterlagen mögliche Hinweise auf ihre Herkunft. Während sie auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Art geht, rücken ihre Feinde näher. Gemeinsam mit Romina kommt sie hinter das Geheimnis ihrer Art und glaubt sich am Ziel; bis ein Unglück geschieht ...

 

Flying Moon von Katrin Bongard
Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Ex-Freundinnen: Ein modernes Liebesmärchen.

Flying Moon ist die Geschichte der 16 jährigen Moon, die auf einer Filmparty einen Jungen trifft und sich sofort in ihn verliebt. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Nach einer stürmischen Annäherung werden beide unfreiwillig getrennt. Ein Jahr später treffen sie auf einem Filmset zufällig wieder aufeinander und sollen ein Liebespaar spielen ...
 
 
 
Nina uns ich von Andrea Froh
Marie und ihrer jüngere Schwester Nina leben, seit dem frühen Tod ihrer Eltern, zusammen und verbringen ihre gesamte Freizeit gemeinsam. Nina fühlt sich für ihre Schwester verantwortlich und tut alles, um sie glücklich zu sehen. Marie ist jedoch unzufrieden mit sich und ihrem Dasein und entwickelt auf jeden Mann, der sich Marie nähert, eine extreme Eifersucht. Als Tom und Fred in das harmonische Schwestern-Leben eindringen, treten viele Konflikte auf, die unlösbar scheinen.






 

Kommentare:

  1. Flying Moon ist eine total schöne Geschichte. Les ich gerade.
    Eine von den anderen hab ich auch auf meinem EbookSuB.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Flying Moon klingt wirklich toll *-* ich glaube ich muss es auch unbedingt mal lesen :)

    AntwortenLöschen